GOLFSTUNDE

Golfbälle per Smartphone orten

Christophe
Über den Autor
Christophe hat GOLFSTUN.DE in's Leben gerufen, um anderen Golfern den Einstieg in den Golfsport zu erleichtern.

Die Ballsuche im Rough kann so manchen Golfer zum Verzweifeln bringen - besonders, wenn kein provisorischer Ball gespielt worden ist. Thomas Sandel hat eine Lösung erfunden, um verlorene Golfbälle mit dem Smartphone zu orten. Für die Realisierung seiner Idee sucht er nach Unterstützern.

Thomas Sandel
thomas sandel - Golfbälle per Smartphone orten

Thomas Sandel, Gründer Chip-ing

Thomas Sandel ist passionierter Golfer (Handicap zwischen 18 und 26) und ärgert sich beim Golfen schon lange über Spielverzögerungen durch langes Ballsuchen.

Gemeinsam mit seinem Freund und Geschäfspartner Alex Raimondi, der Ingenieur im Bereich Mikroelektronik ist, erfanden die beiden ein System, um Golfbälle auch aus größerer Entfernung präzise zu orten. Thomas' 25-jährige Erfahrung in der Finanzbranche waren eine gute Grundlage, um dieses Projekt in die Tat umzusetzen. Per Crowdfunding versucht Thomas, das Projekt der per Smartphone ortbaren Golfbälle zu finanzieren.

Thomas ist 49 Jahre alt, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Thomas, was stört Dich mehr: Einen Ball zu verlieren oder ihn lange suchen zu müssen?

Ganz klar, die lange Suche nach einem Ball ärgert mich am meisten. Dies aus zweierlei Gründen:

An den Tagen, an denen ich gut spiele laufe ich mit meinem Flight auf die vor mir spielenden Golfer auf, weil sie zu viel Zeit mit der Suche nach verlorenen Golfbällen verbringen. Sie verzögern das Spiel und beeinflussen den Ablauf negativ, ausserdem verlängern sie die gesamte Spielzeit unnötig.

An den weniger guten Tagen, kann es schon mal vorkommen, dass der Ball vom Fairway oder vom Green rollt und trotz zermürbender Suche nicht mehr auffindbar ist. Jede Suche ist auch mit ‚schlechten‘ Gefühlen verbunden. Einerseits ärgere ich mich, dass ich die Bälle nicht finde, andererseits muss ich auch noch Strafschläge hinnehmen.

golfball chip - Golfbälle per Smartphone orten

Der Ball wird per Smartphone-App geortet

Wie kam die Idee, einen Bluetooth-Transmitter in einen Golfball zu packen, um ihn mit dem Smartphone orten zu können?

Ich bin ein durchschnittlicher Golfer mit einem Handicap, das zwischen 18 und 26 variiert. Deshalb spiele ich gerne um etwas, um so einen Anreiz für ein kompetitives Spiel zu schaffen.

Da meine Bälle aber immer wieder das Fairway zu Gunsten von Roughs oder Bäumen verlassen, konnte ich oft meine Bälle im Gras oder unter Blättern nicht wiederfinden. Die Strafschläge und der gestörte Spielfluss brachten mir am Schluss oft die zweifelhafte Ehre ein, im 19. Loch die Drinks zu bezahlen.

Ich dachte mir im 21. Jahrhundert müsse es dafür eine technische Lösung geben und bin mit einem Freund und jetzigen Geschäftspartner Alex Raimondi, ein Ingenieur im Bereich Mikroelektronik, das Thema angegangen.

Hast Du auch andere Techniken ausprobiert? Wieso wurde es am Ende Bluetooth?

Wir haben bereits mit GPS experimentiert und dieses auch operativ gehabt, mussten aber feststellen, dass die effektive Positionierung um bis zu 10m abweichen kann. Da bleibt noch ein enorm grosses Suchfeld übrig.

Jeder Golfer weiss, dass er den Ball so nicht findet.

So haben wir uns für die Bluetooth Low Energy (BLE) Technologie entschieden, die neben der Präzision auch die entsprechende Sendereichweite von bis zu 130 m erreicht. Zudem ist die Technologie erprobt und mittlerweile in jedem Smartphone vorhanden. Dies ist ein entscheidender Punkt für unser Produkt. Der Golfer braucht kein zusätzliches Gerät mit sich zu tragen. Das Smartphone haben mehr als 95% der Golfer auf dem Platz dabei. Dies bestätigen auch unsere Umfragen.

ortung smartphone - Golfbälle per Smartphone orten

Ortung aus bis zu 130 Metern Entfernung

Hat der eingebaute Transmitter Auswirkungen auf das Flug- und Rollverhalten des Balles?

Absolut NICHT. Wie man auf unserer Webseite www.chip-ing.com erfahren kann, haben wir schon früh im Projekt ausführliche Rolltests mit dem USGA Stimpmeter (wird von den Greenkeepers für die Messung der Geschwindigkeit der Greens verwendet) durchgeführt und es gab keine statistischen Abweichungen im Rollverhalten zu anderen Bällen namhafter Hersteller.

Gleiches gilt für das Flugverhalten unserer NeverLost Bälle.

Entscheidend für die Flugbahn und Distanz sind in erster Linie das Gewicht sowie die Oberflächenstruktur des Balles. In ausführlichen Tests konnten wir feststellen, dass eine Abweichung von ein bis zwei Gramm eine Distanzeinbusse von rund 10 Metern zur Folge hat.

Die Neverlost Bälle erfüllen alle Kriterien der USGA und R&A gemäss Regel #5 sowie Appendix III (unter anderem Gewicht, Grösse, Symmetrie, Abschlagsgeschwindigkeit), so dass ein optimales Flugverhalten gewährleistet ist.

aufbau golfball - Golfbälle per Smartphone orten

Der Chip zur Ortung befindet sich im Golfball

Du hast Dich entschieden, Deine Idee per Crowdfunding zu realisieren. Wie funktioniert das?

Ich selber habe die letzten 25 Jahre in der Finanzbranche gearbeitet und war unter anderem verantwortlich für die Finanzierung von Projekten und Start-ups. Nach der Finanzkrise haben die Finanzinstitute die Kreditschraube stark zugedreht und eine klassische Bankfinanzierung ist für junge Unternehmen praktisch ausgeschlossen.

Crowdfunding ist eine sehr neue und innovative Finanzierungsform die aus den USA stammt. Crowdfunding bietet finanziellen Unterstützern die Möglichkeit, sich neuste Produkte und Technologien als Erste zu sichern bevor diese auf dem freien Markt erhältlich sind. Gleichzeitig ermöglichen die Vorabkäufe und Beiträge der Unterstützer dem Start-up das Projekt zu finanzieren, um so dieses überhaupt realisieren zu können.

Welches Feedback hast Du seitdem auf Deine Idee bekommen?

Das Feedback ist überwältigend. Wir kriegen aus der ganzen Welt Anfragen und Glückwünsche. Das Echo ist sehr positiv und reicht von einzelnen Spielern, die sehnlichst auf den Ball warten, über private und professionelle Investoren die sich beteiligen möchten bis hin zu Golfplätzen, die spezielle Turniere nur mit unseren Bällen durchführen möchten.

Sie alle sehen im NeverLost Golfball das Potential, das tollste aller Spiele noch unterhaltsamer und vor allem schneller zu machen.

Dein Ziel sind 175.000 US Dollar. Denkst Du, die Marke wird geknackt?

Wir werden sehen. Allein in der kleinen Schweiz mit lediglich 120.000 Spielern konnten wir bereits über 10% der Summe sichern.

Mit der Hilfe der Spieler in Deutschland (ca. 640.000) und den USA (25 Millionen) können wir das Ziel erreichen, sind aber natürlich auf eine aktive Mithilfe angewiesen.

Entsprechend möchten wir gerne die Werbetrommel rühren und die Leser auffordern unter chip-ing.com/indiegogo tatkräftig zuzulangen und die tollen Produkte/Perks vorzubestellen.

Gibt es einen Plan B, falls es nicht klappt?

Absolut, denn der wiederauffindbare Golfball ist zu gut, um nicht realisiert zu werden. Sollte das Crowdfunding nicht den nötigen Finanzierungsbetrag zusammenbringen, so werden wir über Investoren die nötigen Mittel aufbringen, um das Projekt weiter voran zu treiben. Wir bleiben auf jeden Fall am Ball.

Wie geht es weiter, wenn Du das Geld zusammenbekommen solltest?

Ich möchte hier gerne festhalten, dass der Finanzierungsbetrag den wir anstreben ausschliesslich für die Produktion, Serienfertigung, Zertifizierung und Entwicklung bestimmt ist. Es sind keinerlei Lohnanteile für die Mitwirkenden enthalten.

Entsprechend wichtig ist es uns, die notwendigen Betriebsmittel aufzubringen, um das Projekt zum Rollen und Fliegen zu bekommen.

Die nächsten Schritte über die Winterpause sind wie bereits angesprochen: Die Zertifizierung der Funktechnologien, die App Entwicklung für die gängigen Smartphones sowie die Vorbereitung der Serienproduktion der Chips und Bälle.

Wir freuen uns jetzt schon die erste Serie der Bälle zu erhalten und diese einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Thomas, vielen Dank für das Gespräch!

🏌️
Online-Golfkurse
Endlich gutes Golf spielen! Entdecke die Golfkurse der »GOLFSTUN.DE Akademie«.
Christophe

Christophe

Christophe hat GOLFSTUN.DE in's Leben gerufen, um anderen Golfern den Einstieg in den Golfsport zu erleichtern.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Preisvergleich

Im Preisvergleich findest Du über 60.000 Golfprodukte von mehr als 25 Golf-Shops.
Preisvergleich

Golfschwung

Im Ratgeber gibt es hilfreiche Videos zum Golfschwung mit Tipps von Golflehrern.
Ratgeber

Golfkurse

Mit den Golfkursen von GOLFSTUN.DE wirst Du ein besserer Golfer.
Golfkurse
Golfkurs Golfschwung

Kostenloser Online-Golfkurs

Trage Dich in den kostenlosen Newsletter von GOLFSTUN.DE ein und erhalte einen Gutschein für den Golfkurs »Golfschwung für Anfänger«. In dem Kurs lernst Du in 52 Video-Lerneinheiten den richtigen Bewegungsablauf und die Technik für einen konstanten Golfschwung.
Mehr erfahren

Kostenlose Golf-Tipps per E-Mail

Hier gibt es keinen SPAM. Der E-Mail-Versand erfolgt über Mailchimp. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.

chevron-downmicrophoneyoutubeinstagramfacebook-officialcartrocketmenu-circlecross-circlegolfplayer

Fooore! Wenn Du auf GOLFSTUN.DE surfen möchtest, stimme der Verwendung von Cookies zu. Mehr zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen