Abkürzungen im Golfsport

Auf dem Golfplatz bzw. im Golfsport begegnet man zahlreiche Abkürzungen. Doch wofür stehen diese? Hier eine Auflistung häufiger Abkürzungen im Golf.

  • ASG = Association Suisse de Golf (Schweizer Golf Verband)
  • AW = Approach Wedge
  • BIA = Boden in Ausbesserung
  • CBA = Computed Buffer Adjustment (Pufferzonenanpassung)
  • CR = Course Rating
  • DGV = Deutscher Golf Verband
  • DQN = Disqualifikation (nicht vorgabewirksam)
  • DQV = Disqualifikation (vorgabewirksam)
  • EGA = European Golf Association
  • FIR = Fairway in Regulation
  • GC = Golf Club
  • GIR = Green in Regulation
  • GUR = Ground under repair (Boden in Ausbesserung)
  • GW = Gap Wedge
  • HCP = Handicap
  • LPGA = Ladies Professional Golf Association
  • LW = Lob Wedge
  • NALG = National Association of Lefthanded Golfers
  • MOI = Moment of Inertia (Massenträgheitsmoment)
  • NA = Nicht angetreten
  • NRN = No return (nicht vorgabewirksam)
  • NRV = No return (vorgabewirksam)
  • ÖGV = Österreichischer Golf-Verband
  • PAC = Player Advisory Council
  • PAR = Professional Average Result
  • PE = Platzerlaubnis
  • PGA = Professional Golfers Association
  • PR = Platzreife
  • PW = Pitching Wedge
  • SSS = Standard Scratch Score
  • SW = Sand Wedge
  • TA = Turnierabbruch
  • TPC = Tournament Players Club
  • VcG = Vereinigung clubfreier Golfspieler
  • WALG = World Association Lefthanded Golfers