Mehr Kontrolle mit dem Driver

Marcus Bruns
Über den Autor
Marcus ist PGA Professional und Golflehrer im Golfclub Syke. Er ist Buchautor, Podcaster und Gastautor in diversen Magazinen.

Der Driver ist für viele Golfer der Lieblingsschläger. Klar, maximale Weite. Der Driver gibt uns bei guten Schlägen ein »Wow«-Gefühl. Dieses Gefühl ist extrem motivierend. Es gibt jedoch auch eine Kehrseite der Medaille: Der Driver ist sehr schwierig zu beherrschen. Wenn man den Ball nicht in der Mitte der Schlagfläche trifft, kann dies zu unkontrollierten und ungenauen Schlägen führen.

So bringst Du Deine Drives unter Kontrolle

Viele Golfspieler machen den Fehler, sich auf die Länge zu konzentrieren und den Driver mit voller Kraft zu schlagen. Sie konzentrieren sich nicht auf eine kontrollierte Bewegung. Dies führt oft dazu, dass der Ball unsauber getroffen wird und dadurch an Genauigkeit verliert.

cb no thumbnail - Mehr Kontrolle mit dem Driver

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kontrolle ist wichtiger als Länge

Wenn Du den Ball präzise aufs Fairway oder das Grün spielst, wird Dein nächster Schlag einfacher. Das ist wichtig für ein gutes Ergebnis!

Wenn man sich nur auf Länge konzentriert und dabei die Kontrolle über den Ball verliert, kann dies zu unkontrollierten Schlägen führen, die den Ball ins Rough oder sogar ins Aus befördern können. Dadurch verliert man nicht nur an Schlaglänge, sondern auch an Schlaggenauigkeit und muss unter Umständen Strafschläge in Kauf nehmen, die wertvolle Schläge kosten.

Deshalb ist es wichtig, die Kontrolle über den Ball zu behalten und sich auf eine kontrollierte Technik zu konzentrieren. Indem man den Ball möglichst präzise auf dem Golfplatz platziert, kann man das Spiel einfacher und effektiver gestalten – und bessere Ergebnisse erzielen.

Tipps für mehr Kontrolle

Hier sind einige Punkte, die wichtig sind, um einen kontrollierten Drive zu schlagen:

  • Die richtige Griffhaltung: Eine korrekte Griffhaltung ist wichtig, um den Schläger richtig zu führen und den Ball in der Mitte der Schlagfläche zu treffen.
  • Lockerer Griffdruck: Ein lockerer Griffdruck hilft dabei, den Schläger kontrollierter zu schwingen und den Ball präziser zu treffen.
  • Rhythmus und Tempo: Ein guter Rhythmus und ein angemessenes Tempo helfen dabei, den Schläger kontrolliert zu führen.
  • Konzentration auf die Bewegung: Anstatt sich nur auf die Länge des Schlages zu konzentrieren, sollte man sich auf eine kontrollierte Bewegung konzentrieren.
  • Fokussierung auf das Ziel: Man sollte sich auf das Ziel konzentrieren und versuchen, den Ball präzise in die gewünschte Richtung zu schlagen.
  • Atmung: Eine ruhige und gleichmäßige Atmung kann dabei helfen, den Körper zu entspannen und einen besseren Rhythmus zu finden.
  • Übung und Training: Um einen kontrollierten Drive zu schlagen, ist regelmäßiges Üben und Training notwendig, um die Technik zu verbessern und das Vertrauen in den eigenen Schlag zu stärken.

Übung für einen besseren Rhythmus und mehr Kontrolle

Eine einfache Übung hilft, einen besseren Rhythmus und ein angemessenes Tempo beim Schlag zu finden. Die Idee hinter dieser Übung ist es, einen gleichmäßigen und angemessenen Schwung zu entwickeln, der auf ruhigem Zählen basiert. Zähle einfach »einundzwanzig – zweiundzwanzig«. Diese Zahlen können helfen, den Rhythmus und das Tempo des Schwungs zu regulieren und ein Gefühl dafür zu entwickeln, wie viel Kraft man in den Schlag legen sollte. Mit etwas Übung kann diese Technik dazu beitragen, dass man den Ball präziser und weiter schlägt.

Die 21-22-Übung
  • Stelle Dich in Deiner normalen Schlagposition auf und halte den Schläger locker in der Hand.
  • »Waggle« den Schläger ein paar Mal hin und her, um den Körper zu entspannen und den Griffdruck zu lockern.
  • Bevor Du den Ball schlägst, zähle im Kopf: »21, 22«.
  • Schlag den Ball mit etwa 30 % Deines vollen Schwungs.
  • Wiederhole diesen Schlag ein paar Mal und versuche dabei, Dich auf Deinen Rhythmus und Dein Tempo zu konzentrieren.
  • Steigere dann allmählich Dein Tempo und Deine Schlagstärke und versuche dabei immer noch, den Rhythmus und das Tempo beizubehalten.
  • Vergiss nicht, bei jedem Schlag zu zählen!

Beim Golfspiel mit dem Driver geht es nicht nur um die Länge des Schlages. Kontrolle und Präzision sind genauso wichtig, um gute Ergebnisse zu erzielen. Durch die richtige Griffhaltung, einen lockeren Griffdruck, einen guten Rhythmus und ein angemessenes Tempo können Golfer ihre Drives kontrollierter schlagen und den Ball präziser treffen.

Die Übung mit den Zahlen 21 und 22 kann dabei helfen, einen besseren Rhythmus und ein angemessenes Tempo zu finden. Mit etwas Übung und Konzentration auf die Technik kann jeder Golfer seine Drive-Schläge verbessern und erfolgreich auf dem Platz abschneiden. In diesem Sinne wünsche ich Dir viel Erfolg und Freude beim Training und auf dem Platz!

🏌️
Online-Golfkurse
Endlich gutes Golf spielen! Entdecke die Golfkurse der »GOLFSTUN.DE Akademie«.
Marcus Bruns

Marcus Bruns

Marcus ist PGA Professional und Golflehrer im Golfclub Syke. Er ist Buchautor, Podcaster und Gastautor in diversen Magazinen.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Preisvergleich

Im Preisvergleich findest Du über 60.000 Golfprodukte von mehr als 25 Golf-Shops.
Preisvergleich

Golfschwung

Im Ratgeber gibt es hilfreiche Videos zum Golfschwung mit Tipps von Golflehrern.
Ratgeber

Golfkurse

Mit den Golfkursen von GOLFSTUN.DE wirst Du ein besserer Golfer.
Golfkurse
10 Übungen für längere Drives

Partner

Clubtags
Private Greens
VcG
microphoneyoutubeinstagramfacebook-officialhomegraduation-hatcartbubblerocketmicgolfplayer