Golf-Training / Blog

Schwung mit Driver und Eisen – Die Unterschiede

Du stehst mit Deinem Driver auf Kriegsfuß? Dann möchte ich Dir helfen, wieder eine gute Beziehung zu ihm aufzubauen. Denn eigentlich sind die Unterschiede zum Schwung mit dem Eisen gar nicht so groß. Ich erkläre sie Dir …

So schwingst Du mit dem Driver

Im Grunde machst Du beim Schwung mit dem Driver die gleiche Bewegung wie bei einem Schwung mit dem Eisen. Folgende Punkte solltest Du beachten:

Stehe nicht zu breit!

Damit die Gewichtsverlagerung beim Schwung mit dem Driver nicht unnötig erschwert wird, empfehle ich einen schulterbreiten Stand – ähnlich wie beim Eisen.

Lass Deine Arme entspannt nach unten hängen

Der Driver ist zwar deutlich länger als ein Eisen. Das bedeutet aber nicht, dass Du Deinen Oberkörper stark nach vorne beugen musst. Stehe eher aufrecht und lasse Deine Arme entspannt nach unten hängen. Der Abstand zwischen Griffende und Oberschenkel beträgt etwa eine Handbreite.

Drehe wie gewohnt auf

Das Aufdrehen mit dem Schläger und das Setzen der Winkel sollte sich mit dem Driver genauso wie beim Eisen anfühlen.

Schwinge gleichmäßig

Wenn Du aufgedreht hast, schwingst Du mit rechten Schulter, der rechten Hüfte und dem rechten Knie gemeinsam nach vorne. Damit gelingen Dir Rotation und Gewichtsverlagerung.

Hoch aufteen

Tee den Ball etwas höher als beim Eisen auf. Mindestens die obere Hälfte des Balles sollte den Driverkopf überragen.

Platziere den Ball weiter nach vorne

Im Gegensatz zum Eisenschlag sollte sich der Ball weiter vorne befinden … schließlich möchtest Du ihn mit dem Driver in der Aufwärtsbewegung treffen. Die vordere linke Schulter halte ich als Referenzpunkt für völlig ausreichend.

Mehr Länge gewünscht?

Wenn Dir der beschriebene Bewegungsablauf gut gelingt, kannst Du mit dem Einsatz Deines rechten Armes die Länge Deiner Schläge erhöhen.

Viel Spaß beim Üben und einer lang anhaltenden Freundschaft mit Deinem Driver!

Christian Heuberger

Christian Heuberger

Christian ist Certified Golf Teaching Professional und unterrichtet in Graz und Umgebung. Zudem bietet er Urlaubs- und Intensivtrainings an.

Kostenloses E-Book

Hol Dir das kostenlose E-Book "Besser in die Runde starten". Personal Coach Nino Gräser zeigt Dir, wie Du Dich in nur 7 Minuten perfekt aufwärmst.

Kostenloses E-Book

Golf-Schnäppchen

Restposten und Sonderangebote aus über 20 verschiedenen Golf-Shops.

Jetzt sparen


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*