GOLFSTUNDE

Besser chippen – 7 Faktoren für konstante und solide Chips

Marcus Bruns
Über den Autor
Marcus ist PGA Professional und Golflehrer im Golfclub Syke. Seine Ausbildung machte er bei Oliver Heuler im Golfclub Fleesensee.

Versaust Du Dir auf den letzten Metern zum Grün den Score, weil Du beim Chippen im Boden hängen bleibst oder Dein Ball viel zu weit über das Grün hinaus schießt. Schluss mit Löffeln! Schluss mit verunglückten Sand-Wedge-Chips! In dem folgenden Video erkläre ich Dir die sieben Grundfaktoren für knackige Ballkontakte und damit konstante Chips.

Die Technik beim Chippen – So geht der Chip

Die sieben Faktoren für mehr Konstanz

Damit Dir Deine Chips gelingen, achte auf folgende Faktoren:

1. Der Griff

Beim Chippen empfehle ich – je nach Situation und Vorliebe – zwei unterschiedliche Griffe. Bei längeren Chips den Standard-Eisen-Griff, bei dem der Schläger in den Fingergliedern liegt. Bei kurzen Chips kann der Griff – wie beim Putten – mehr in der Handfläche liegen. Greife etwas kürzer. Dadurch bekommst Du mehr Kontrolle.

2. Der Stand

Im Stand ist Dein Gewicht zu etwa 60% auf dem vorderen Fuß. Dort bleibt es auch. Während der gesamtem Chip-Bewegung!

3. Die Ballposition

Am besten liegt der Ball mittig bis leicht rechts (also leicht hinten) im Stand. Das sorgt dafür, dass Du den Ball besser triffst.

4. Der Weg des Schlägers

Versuche, den Schläger beim Ausholen gerade zu führen.

5. Die Körperbewegung

Deine Hüfte bleibt stabil. Deine Schultern übernehmen die Führung des Schlägers.

6. Der Eintreffwinkel

Wenn Du versuchst, mit dem Schläger unter den Ball zu kommen, bleibst Du im Boden hängen! Bei einem guten Chip triffst Du erst den Ball und dann den Boden. Dein Schläger sollte also Deinen Händen folgen. Nicht umgekehrt!

7. Die Schlägerwahl

Chipst Du immer mit dem Sand Wedge? Kann man machen, ist aber nicht einfach. Beim Sand Wedge besteht die Gefahr, dass Du den Ball mit der vorderen Kante triffst. Übe Chips mit vom Eisen 8 bis zum Gap Wedge. Du wirst schnell merken, wie viel besser Du die Bälle treffen wirst. Mit etwas Übung bekommst Du dann auch das Gefühl für die Distanzen.

🏌️
Online-Golfkurse
Endlich gutes Golf spielen! Entdecke die Golfkurse der »GOLFSTUN.DE Akademie«.
Marcus Bruns

Marcus Bruns

Marcus ist PGA Professional und Golflehrer im Golfclub Syke. Seine Ausbildung machte er bei Oliver Heuler im Golfclub Fleesensee.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Preisvergleich

Im Preisvergleich findest Du über 60.000 Golfprodukte von mehr als 25 Golf-Shops.
Preisvergleich

Golfschwung

Im Ratgeber gibt es hilfreiche Videos zum Golfschwung mit Tipps von Golflehrern.
Ratgeber

Golfkurse

Mit den Golfkursen von GOLFSTUN.DE wirst Du ein besserer Golfer.
Golfkurse
Golfkurs Golfschwung

Kostenloser Online-Golfkurs

Trage Dich in den kostenlosen Newsletter von GOLFSTUN.DE ein und erhalte einen Gutschein für den Golfkurs »Golfschwung für Anfänger«. In dem Kurs lernst Du in 52 Video-Lerneinheiten den richtigen Bewegungsablauf und die Technik für einen konstanten Golfschwung.
Mehr erfahren

Kostenlose Golf-Tipps per E-Mail

Hier gibt es keinen SPAM. Der E-Mail-Versand erfolgt über Mailchimp. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.

chevron-downmicrophoneyoutubeinstagramfacebook-officialcartrocketmenu-circlecross-circlegolfplayer

Fooore! Wenn Du auf GOLFSTUN.DE surfen möchtest, stimme der Verwendung von Cookies zu. Mehr zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen