Partner
GOLFSTUN.DE

Rhythmus im Golfschwung – Auf das Gefühl achten!

Frank Adamowicz
Über den Autor
Frank ist Golfer mit Leidenschaft, Buchautor, ehemaliger Nationaltrainer und der erfolgreichste Mannschaftstrainer Deutschlands.

Der richtige Rhythmus bzw. das richtige Timing im Golfschwung ist sehr schwierig zu lehren. Ob ein Rhythmus stimmt, ist individuell, doch das Gefühl für einen ausgeglichenen Golfschwung spürt jeder, sobald es der Fall ist.

Viele Männer sind hier mehr gefordert als Frauen. Denn Männer denken oft, das schnell schwingen mehr Länge bringt. Wenn das so einfach wäre. Viel wichtiger ist die Frage, in welchem Moment des Schwunges die Schnelligkeit ihre Wirkung entfalten kann.

Ich sehe viele Golfer, die eine hohe Geschwindigkeit im Rückschwung haben und langsamer im Abschwung werden. Das erzeugt keine langen Bälle und sieht eher hektisch aus.

Gefühl für den Rhythmus entwickeln

cb no thumbnail - Rhythmus im Golfschwung – Auf das Gefühl achten!

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Probiere doch mal Folgendes aus: Schlage das nächste Mal auf der Driving Range Bälle mit 50% Tempo.

Achtung, das sind keine halben Schwünge! Also: Voller Schwung, halbes Tempo. Das ist gar nicht so einfach, Du bekommst das aber hin!

Mit dieser Übung bekommst Du ein Gefühl, das richtige Tempo zu entwickeln. Steigere dazu langsam die Geschwindigkeit. Du wirst schnell merken, ab welcher Geschwindigkeit sich die Kontrolle über die Bewegung verschlechtert. Durch Variation und Ausprobieren kannst Du herausfinden, wieviel Tempo sinnvoll ist und mit welcher Geschwindigkeit Du Deine Schläge gut kontrollieren kannst. Nimm Dir genug Zeit für das Justieren.

Auch bei Weltklassespielern sieht man deutliche Tempo-Unterschiede. Der Japaner Matsuyama hält zum Beispiel beim Ausholen richtig an – ohne Tempo zu verlieren. Bei Ernie Els sieht der gesamte Bewegungsablauf eher behäbig aus. Bei Nick Price oder Jon Rahm ist hingegen ordentlich Tempo vorhanden.

Der Rhythmus hat auch immer etwas mit der Persönlichkeit zu tun. Beides sollte zusammenpassen. Aber das wirst Du fühlen.

Hektik vermeiden!

Ich möchte noch mal betonen, dass ich nicht einen langsamen Schwinger schnell machen möchte oder umgekehrt. Denn das würde die gesamte Koordination auf den Kopf stellen. Und ich möchte auch noch darauf hinweisen, dass viele gar nicht zu schnell schwingen. Das häufigste Problem ist, dass Bewegungen zu früh abgebrochen werden. Finde heraus, wo Dein Rückschwung fertig wäre und wie Du im Finish stehen möchtest. Dein Ziel sollte es sein, bei jedem Schwung in diese Position zu kommen. Dann kannst Du im Abschwung auch Gas geben.

Was bei hektischen und unfertigen Bewegungen unterschätzt wird: Der Treffmoment leidet massiv. Du hast dann vielleicht das Gefühl, ordentlich Tempo im Schwung zu haben, aber der Ball fliegt nicht. Das liegt daran, dass Du ihn nicht im Sweetspot, sondern »irgendwo« auf dem Schlägerblatt triffst. Diese Erkenntnis erleben meine Schüler oft beim Schlägerfitting. Was passiert bei Dir, wenn Du mit maximalem Tempo schwingst? Vergleiche das Ergebnis mit einem Schwung, bei dem Du mit 70% Tempo schlägst. Welches Ergebnis würdest Du lieber auf dem Platz sehen?

Es geht niemals darum, was der richtige Weg ist und welcher nicht. Es geht immer darum, welcher Weg für Dich am besten funktioniert. So machen es die guten Spieler: Sie testen alles aus und stellen fest, was am besten geeignet ist – auch unter Druck.

Ich finde, solche Übungen mit Tempo-Variation bringen mehr Spaß ins Training. Oder bevorzugst Du monotones Bälleschlagen ohne Ziel? Die Königsdisziplin wäre dann noch, den Ball ganz bewusst mit einer gewünschten Flugkurve zu schlagen. Denn hierfür ist Timing und Rhythmus das A und O.


golf4null 211x300 - Rhythmus im Golfschwung – Auf das Gefühl achten!

Golf 4.0 – Die größten Mythen und Fehler im Golf

Mangelt es an Konstanz in Deinem Golfspiel? Frank Adamowicz löst die 31 häufigsten Mythen und Fehler auf und gibt Dir Tipps, wie Du sie vermeiden kannst.

  Mehr erfahren


🏌️
Online-Golfkurse
Endlich gutes Golf spielen! Entdecke die Golfkurse der »GOLFSTUN.DE Akademie«.
Frank Adamowicz

Frank Adamowicz

Frank ist Golfer mit Leidenschaft, Buchautor, ehemaliger Nationaltrainer und der erfolgreichste Mannschaftstrainer Deutschlands.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Preisvergleich

Im Preisvergleich findest Du über 60.000 Golfprodukte von mehr als 25 Golf-Shops.
Preisvergleich

Golfschwung

Im Ratgeber gibt es hilfreiche Videos zum Golfschwung mit Tipps von Golflehrern.
Ratgeber

Golfkurse

Mit den Golfkursen von GOLFSTUN.DE wirst Du ein besserer Golfer.
Golfkurse

Neu: Freizeitmode für Golfer

Kostenloses E-Book

In diesem E-Book lernst Du die richtige Bewegung für lange Drives! Die 10 Übungen lassen sich alle zu Hause ohne Ball durchführen. Du bringst Deinem Körper in aller Ruhe die Bewegungen bei und und reduzierst damit die Technikgedanken auf dem Platz. Bei jeder Übung hilft Dir ein Video bei der richtigen Ausführung.
Mehr erfahren

Kostenlose Golf-Tipps per E-Mail

Hier gibt es keinen SPAM. Der E-Mail-Versand erfolgt über Mailchimp. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.

Die besten Golfbücher und Online-Kurse

Golfschwung für Anfänger
Golfschwung mit dem Driver
Endlich unter 100 spielen
Golf 4.0
chevron-downmicrophoneyoutubeinstagramfacebook-officialcartrocketmenu-circlecross-circlegolfplayer