Golfschwung und Golftechnik

Drive

Der Drive ist der erste Abschlag zu Beginn eines neuen Lochs. Der Schläger der Wahl für den Drive ist der Driver, der dank seiner Form eine größtmöglichste Abschlagsweite erreichen kann.

Distanzschläger für den Drive

Drive © kungverylucky - Fotolia.com

Drive © kungverylucky – Fotolia.com

Der Driver besteht aus Holz und kann den Ball dank seiner Neigung sehr weit schlagen vom Tee aus. Der Loft, als die Neigung des Schlägerkopfes ist verantwortlich für seine guten Eigenschaften zu Beginn eines neuen Lochs. Variierend zwischen sechs und 12 Grad Neigung, erreichen geübte Golfer am Drive Abschlagsweiten zwischen 200 und 280 Metern.
Wird ein Par 3 Loch gespielt, spielt ein weit geschlagener Drive keine sehr entscheidende Rolle. Wegen des kurzen Weges zur Fahne kommt der Driver gar nicht zum Einsatz. Für Anfänger ist dieser Schläger ebenfalls nicht geeignet. Sie sollten sich zuvor mit anderen Schlägern vertraut machen und den Drive trainieren. Gute Abschläge erreicht mit dem Driver nur ein Spieler mit Erfahrung.

Entscheidend für den Drive

Für die maximale Weite am Drive sind folgende Faktoren ausschlaggebend:

  • korrekte Schwungtechnik
  • ein an den Golfer angepasster Driver
  • eine möglichst hohe Schlägerkopfgeschwindigkeit bei Ballberührung

Entscheidend für die Geschwindigkeit

Die Schlägerkopfgeschwindigkeit selbst am Drive addiert sich aus folgenden Summanden:

  • optimale Körperdrehung
  • Armradius
  • Der Lag (Entwinkeln des rechten Arms und der Handgelenke)

E-Book

Mit diesen 19 Übungen trainierst Du wie ein Pro und wirst Dein kurzes Spiel verbessern.

Jetzt herunterladen

Golf-Outlet

Restposten und Sonderangebote aus über 20 verschiedenen Golf-Shops.

Jetzt sparen

Golf-Tipps

Abonniere den kostenlosen Newsletter und erhalte Golf-Tipps per E-Mail.

Jetzt abonnieren

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*