Golf-Training / Blog

Fette Schläge beim Pitchen vermeiden

Das Ziel eines Pitches ist es, das Grün mit einem hohen Ballflug zu treffen. Bei Dir fliegt der Ball jedoch erst gar nicht, weil Du in den Boden haust?

Fette Schläge beim Pitchen sind äußerst demotivierend und treiben den Score in die Höhe. Dabei lassen sich fette Schläge beim Pitchen einfach vermeiden.

Tipp 1: Körper und Schläger in Bewegung halten

Versuche nicht, mit dem Schläger in den Boden zu hacken, sondern drehe Deinen Körper aktiv Richtung Ziel.

Tipp 2: Setze einen Winkel mit den Handgelenken

Dein Körper ist für die Drehung bzw. die Rotation zuständig. Deine Arme heben den Schläger. Setze beim Ausholen einen Winkel mit den Handgelenken. Löse diesen im Durchschwung wieder auf.

Tipp 3: Starte mit dem Gewicht auf dem hinteren Fuß

Viele meiner Schüler haben Probleme mit der Balance beim Pitchen. Wenn Du Dich beim Schlagen wackelig fühlst, empfehle ich, das Gewicht auf den hinteren Fuß zu legen. Erst beim Schwingen zum Ball verlagerst Du das Gewicht auf den vorderen Fuß. Damit hast Du eine Gewichtsverlagerung von hinten nach vorne und wirst konstanter den Ball treffen.

Konzentriere Dich beim Pitchen auf die Bewegung und wende die drei Tipps an. Dann wirst Du schnell merken, dass fette Schläge der Vergangenheit angehören.

Christian Heuberger

Christian Heuberger

Christian ist Certified Golf Teaching Professional und unterrichtet in Graz und Umgebung. Zudem bietet er Urlaubs- und Intensivtrainings an.

Kostenloses E-Book

Hol Dir das kostenlose E-Book "Besser in die Runde starten". Personal Coach Nino Gräser zeigt Dir, wie Du Dich in nur 7 Minuten perfekt aufwärmst.

Kostenloses E-Book

Golf-Schnäppchen

Restposten und Sonderangebote aus über 20 verschiedenen Golf-Shops.

Jetzt sparen


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*