Der Einsatz der Hüfte im Golfschwung (Übung für zu Hause)

Patrick Emery
Über den Autor
Patrick ist PGA Golfprofessional und Leiter der Golfakademie im Golf Club Schloss Monrepos. Er ist zudem Golfblogger, Autor, Referent, Moderator und Berater.

Wird der Abschwung mit Hilfe der Bodenreaktionskräften oder durch eine Rotation der Hüfte eingeleitet? Der Einsatz der Hüfte im Golfschwung ist unter Golflehrern ein häufig diskutiertes Thema. Ich hab die Beobachtung gemacht, dass die meisten Amateure motorisch Probleme haben, den Unter- vom Oberkörper zu entkoppeln. Daher möchte ich im folgenden Video auf die »klassische« Variante konzentrieren und Dir zeigen, wie Du die Rotation der Hüfte zu Hause ganz einfach trainieren kannst.

Das Ansteuern der Hüfte trainieren

cb no thumbnail - Der Einsatz der Hüfte im Golfschwung (Übung für zu Hause)

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trainiere, wie im Video gezeigt, die Schritte in folgender Reihenfolge:

Schritt 1: Kippen des Beckens (mit Hilfe)

  • Stelle Dich in die Ansprechposition
  • Lege Deine Hände auf dem aufgerichteten Golfschläger ab
  • Kippe nun das Becken so weit wie möglich rein und wieder raus
  • Wiederhole diese Bewegung 20 bis 30 Mal

Schritt 2: Kippen des Beckens (ohne Hilfe)

  • Wiederhole Schritt 2, jedoch ohne Golfschläger
  • Stattdessen legst Du Deine Hände über Kreuz an Deine Schultern
  • Wiederhole die Bewegung des Beckens 20 bis 30 Mal
  • Achte drauf, dass Dein Oberkörper stabil bleibt

Schritt 3: Rotation der Hüfte (mit Hilfe)

  • Stelle Dich in die Ansprechposition
  • Verwende wieder den Golfschläger als Stütze
  • Drehe nun die Hüfte so weit wie möglich nach rechts und dann so weit wie möglich nach links
  • Achte darauf, dass sich der Oberkörper so wenig wie möglich mit dreht
  • Mach 20 bis 30 Wiederholungen

Schritt 4: Rotation der Hüfte (ohne Hilfe)

  • Führe die vorherige Übung ohne Golfschläger durch
  • Deine Hände legst Du locker auf Deinen Brustkorb
  • Auch hier wieder: 20 bis 30 Wiederholungen

Schritt 5: Oberkörper drehen

  • Du stehst in der Ansprechposition
  • Wie in der vorherigen Übung liegen Deine Hände locker auf dem Brustkorb
  • Nun drehst Du aber der Oberkörper und versuchst, die Hüfte möglichst stabil zu lassen
  • Beim Drehen des Oberkörper nach rechts und links zeigt die jeweilige Schulter zum Boden
  • Führe 20 bis 30 Wiederholungen durch

Mit diesen Übungen mobilisierst Du nicht nur Deine Hüfte, sondern lernst auch, Deinen Ober- vom Unterkörper zu entkoppeln. Eine wichtige Grundlage für eine gute Energieübertragung auf den Ball!


golftechnik 211x300 - Der Einsatz der Hüfte im Golfschwung (Übung für zu Hause)

Technik-Training für zu Hause

Verbessere mit einem Trainingsplan gezielt Deine Golf-Technik – und das zu Hause! Patrick Emery zeigt Dir in 21 Video-Lerneinheiten, wie Du zu Hause sinnvoll trainieren kannst.

  Mehr erfahren


🏌️
Online-Golfkurse
Endlich gutes Golf spielen! Entdecke die Golfkurse der »GOLFSTUN.DE Akademie«.
Patrick Emery

Patrick Emery

Patrick ist PGA Golfprofessional und Leiter der Golfakademie im Golf Club Schloss Monrepos. Er ist zudem Golfblogger, Autor, Referent, Moderator und Berater.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Oskar

Hallo Patrick, klasse Übungsbeschreibung. Hilft auch ausgezeichnet zum Aufwärmen. Allerdings ist diese Beschreibung in erster Linie für Jüngere, in den Hüften Beweglichere und vor allem mit (noch) gesunder Wirbelsäule sehr hilfreich. Ich befinde mich bereits im "fortgeschritteneren" Alter von ü 60 und kann diese Übung noch mitmachen. Allerdings nur, weil ich seit langer Zeit meine Becken und Rückenmuskulatur auch in der golffreien Zeit intensiver trainiere. Für meine Schwünge verwende ich maximal den 3/4 Schwung, meist jedoch den Halbschwung, um meine Muskeln und Gelenke schonend und entspannt ins Spiel zu bringen. Dabei habe ich mir angewöhnt, beim Ausholen erst dann die… Weiterlesen »

Patrick Emery

Lieber Oskar,

vielen Dank für deine ausführliche Nachricht. Ich gebe dir sicherlich recht das die meisten Programme zuerst einen halbwegs "gesunden" Golfer ohne Einschränkungen anspricht. Meiner ganz persönlichen Meinung nach solltest du bei starken Einschränkungen des Bewegungsaparat auch immer einen Fachmann wie Orthopäde, Physio und Golfpro zusammen ins Boot holen. Ein reines Trainingsprogramm für Golfer mit Einschränkungen wäre für mich nicht (seriös) vertretbar da es so viele kleine Feinheiten gibt, auf die man achten muss, damit man die Einschränkungen nicht verschlimmert. Liebe Grüße Patrick

Preisvergleich

Im Preisvergleich findest Du über 60.000 Golfprodukte von mehr als 25 Golf-Shops.
Preisvergleich

Golfschwung

Im Ratgeber gibt es hilfreiche Videos zum Golfschwung mit Tipps von Golflehrern.
Ratgeber

Golfkurse

Mit den Golfkursen von GOLFSTUN.DE wirst Du ein besserer Golfer.
Golfkurse
10 Übungen für längere Drives

Partner

Clubtags
Private Greens
VcG
microphoneyoutubeinstagramfacebook-officialhomegraduation-hatcartbubblerocketmicgolfplayer