Ausrüstung & Zubehör / Blog

10 Gap-Wedges im Test

Ein Gap-Wedge schließt die Lücke zwischen Pitching- und Sand-Wedge. Es eignet sich hervorragend für hohe Annäherungsschläge und kurze Chips. Wir haben für Dich 10 verschiedene Modelle unter die Lupe (FlightScope) genommen und natürlich auch Probe gespielt.

Welche Gap-Wedges wurden getestet?

Du kannst Dich im Gap-Wedge-Test auf folgende Modelle freuen:

Callaway Mack Daddy 2 Chrome Wedge (52 Grad) ca. 115 Euro
Cobra Tour Trusty Wedge (52 Grad) ca. 110 Euro
Inesis Wedge TD Tour 9.0 (52 Grad) ca. 70 Euro
JG Golf Flowmetal Wedge TW-11 (52 Grad) ca. 130 Euro
Komperdell HS-09 Wedge (52 Grad) ca. 90 Euro
MD Golf Superstrong Wedge (52 Grad) ca. 70 Euro
Miura New Wedge Series (53 Grad) ca. 220 Euro
Mizuno MP T5 Wedge (52 Grad) ca. 120 Euro
TaylorMade Tour Preferred Wedge (52 Grad) ca. 115 Euro
Wilson Staff FG Tour TC Gun Blue PVD Wedge (52 Grad) ca. 100 Euro

 

Warum sind nicht alle Hersteller vertreten?

Natürlich haben wir alle Hersteller für diesen unabhängigen Test angefragt.

Honma hatte kein Demo-Wedge mehr zur Verfügung. Von Nike Golf gab es eine Absage („nur Print-Magazine“). Die anderen haben auf mehrere Anfragen leider nicht reagiert.

Damit sind z.B. folgende bekannte Marken leider nicht vertreten: Titleist, Cleveland Golf, Honma, Ping und Nike.

An dieser Stelle noch mal ausdrücklichen Dank an die alle Hersteller, die uns Testexemplare zur Verfügung gestellt haben! Wir sehen diese Unterstützung nicht als selbstverständlich an. Danke!

Gap-Wedges: Test im FlightScope

Um zunächst einen möglichst objektiven Eindruck der Spieleigenschaften zu bekommen, hat Christian Kurras (PGA Professional und DOSB-Trainer) die verschiedenen Gap-Wedges im FlightScope getestet.

Hier wurden die für ein Gap-Wedge relevanten Werte wie Schlagweite, Flughöhe und Backspin betrachtet.

Die folgende Tabelle zeigt, welches Modell wie stark von den Durchschnittswerten der getesteten Schläger abweicht.

Schlagweite Flughöhe Backspin
Callaway: Mack Daddy 2 Chrome Wedge (52 Grad)
Cobra: Tour Trusty Wedge (52 Grad)
Inesis: Wedge TD Tour 9.0 (52 Grad)
JG Golf: Flowmetal Wedge TW-11 (52 Grad)
Komperdell: HS-09 Wedge (52 Grad)
MD Golf: Superstrong Wedge (52 Grad)
Miura: New Wedge Series (53 Grad)
Mizuno: MP T5 Wedge (52 Grad)
TaylorMade: Tour Preferred Wedge (52 Grad)
Wilson Staff: FG Tour TC Gun Blue PVD Wedge (52 Grad)

 

Legende

Unter dem Durchschnitt
Durchschnitt
Über dem Durchschnitt

Gap-Wedges: Test auf dem Platz

Neben den eher objektiven Ergebnissen aus dem Test im FlightScope, ist natürlich auch das Spielgefühl wichtig. Da ein Gefühl grundsätzlich nur subjektiv sein kann, geben hier ein PGA-Professional und DOSB-Trainer (Christian) und ein Anfänger (Christophe) ihre Eindrücke zum Besten.

Gap Wedges im Praxistest

Gap Wedges im Praxistest



Callaway: Mack Daddy 2 Chrome

Callaway Mack Daddy 2 Chrome

Das Testexemplar vom „Mack Daddy 2 Chrome“ von Callaway verfügt über folgende Eigenschaften:

  • 52 Grad Loft
  • 10 Grad Bounce
  • 64 Grad Lie
  • Schwunggewicht D3
  • Dynamic Gold S300 Stahlschaft von True Temper
  • Griff von Lamkin mit Callaway-Aufdruck

Ergebnisse im FlightScope

Schlagweite
Flughöhe
Backspin

 

Meinung vom Profi
ChristianDas Mack Daddy 2 Wedge liegt unglaublich gut in der Hand. Die Grooves sehen auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich aus, erzeugen aber von den getesteten Schlägern mit den meisten Spin. An diesem Schläger habe ich einfach nichts auszusetzen.

Meinung vom Anfänger
ChristopheDas Wedge von Callaway spielt sich einfach klasse. Ich war überrascht, wie viel Backspin ich auf den Ball bekommen habe. Auch optisch gefällt mir der Schläger sehr gut.



Cobra: Tour Trusty Wedge

Cobra Tour Trusty Wedge

Das Tour Trusty Wedge von Cobra stand in folgender Ausführung zur Verfügung:

  • 52 Grad Loft
  • 8 Grad Bounce
  • 64 Grad Lie
  • Schwunggewicht D3
  • Dynamic Gold S200 Stahlschaft von True Temper
  • Griff von Golf Pride mit Cobra-Aufdruck

Ergebnisse im FlightScope

Schlagweite
Flughöhe
Backspin


 

Meinung vom Profi
ChristianDas Tour Trusty Wedge liegt sehr gut in der Hand, hat einen guten Griff und eine optisch ansprechende Kopfform. Allerdings hätte ich mir von diesem Schläger etwas mehr Spin erwartet.
Meinung vom Anfänger
ChristopheDer Schläger liegt angenehm in der Hand und ich fühle mich sehr sicher in der Ansprechposition. Die Bälle schlagen sich gut und für meine Verhältnisse relativ präzise. Nur einen Tick mehr Backspin hätte ich mir gewünscht.



Inesis: Wedge TD Tour 9.0

Inesis Wedge TD Tour 9.0


Inesis ist die Hausmarke der französischen Sportfachgeschäftkette Decathlon, die in Deutschland über 23 Filialen hat. Das Wedge TD Tour 9.0 hat folgende Spezifikationen:

  • 52 Grad Loft
  • 8 Grad Bounce
  • Dynamic Gold S200 Stahlschaft von True Temper
  • Griff von Lamkin

Ergebnisse im FlightScope

Schlagweite
Flughöhe
Backspin

 

Meinung vom Profi
ChristianDas Inesis Wedge hat einen guten Spin und spielt sich gut. Mir gefällt aber nicht die runde Kopfform und die kleine Schlagfläche. Dadurch liegt der Schläger in der Ansprechposition nicht optimal am Ball. Die Verarbeitung könnte besser sein: Der Griff ist z.B. nicht gerade aufgezogen.
Meinung vom Anfänger
ChristopheIn der Ansprechposition verunsichert mich die sehr kleine Schlagfläche: Der Ball wirkt geradezu riesig, wenn ich das Inesis Wedge ansetze. Ich bin aber überrascht, dass sich das Wedge dennoch sehr ordentlich spielt.



JG Golf: Flowmetal Wedge TW-11

JG Golf Flowmetal Wedge TW-11

Das Gap-Wedge Flowmetal Wedge TW-1 des Kölner Herstellers JG Golf hat folgende Eigenschaften:

  • 52 Grad Loft
  • Stahlschaft von KBS
  • Griff von Lamkin

Ergebnisse im FlightScope

Schlagweite
Flughöhe
Backspin


 

Meinung vom Profi
ChristianDer Schläger spielt sich ganz gut, aber die runde Schlagfläche gefällt mir in der Ansprechposition nicht so sehr. Außerdem ist mir das Design zu klobig.
Meinung vom Anfänger
ChristopheAuf mich wirkt das Flowmetal Wedge von JG Golf sehr solide. Sowohl optisch als auch von den spielerischen Eigenschaften.


Komperdell: HS-09 Wedge (52 Grad)

Komperdell HS-09 Wedge

Das Wedge HS-09 von Komperdell wurde mit folgenden Eigenschaften getestet:

  • 52 Grad Loft
  • 8 Grad Bounce
  • Dynamic Gold Stahlschaft von True Temper
  • Griff von Komperdell

Ergebnisse im FlightScope

Schlagweite
Flughöhe
Backspin

 

Meinung vom Profi
ChristianDas Wedge von Komperdell hat für mich ein etwas ungewöhnliches Schwunggefühl. Ich habe relativ große Hände und der Griff wirkt sehr dünn. Dadurch ist er mir etwas zu kopflastig.
Meinung vom Anfänger
ChristopheDas HS-09 Wedge von Komperdell spielt sich sehr gut und überzeugt beim Backspin. Die Kanten sind etwas größer, wodurch der Schlägerkopf etwas klobiger wirkt. Ich mag sportlichere Designs, aber das ist Geschmackssache.


MD Golf: Superstrong Wedge

MD Golf Superstrong Wedge

Das Superstrong Wedge stammt vom britischen Hersteller MD Golf und kommt mit folgenden Eigenschaften daher:

  • 52 Grad Loft
  • 10 Grad Bounce
  • 64 Grad Lie
  • Schwunggewicht D4
  • Stahlschaft von MD Golf
  • Griff von MD Golf

Ergebnisse im FlightScope

Schlagweite
Flughöhe
Backspin


 

Meinung vom Profi
ChristianDas Superstrong Wedge liegt gut in der Hand und die sportliche und kantige Kopfform gefällt mir. Die Komponenten sind sehr gut aufeinander abgestimmt. Das Ergebnis ist ein überzeugendes Gewichtsverhältnis. Der Griff könnte bei dem Testmodell für mich etwas länger und dicker sein. Insgesamt aber ein wirklich gutes Wedge.
Meinung vom Anfänger
ChristopheDas Superstrong Wedge von MD Golf liegt super in der Hand und spielt sich auch so. Mit keinem anderen Schläger habe ich so viel Backspin erzeugen können. Schwingt sich toll!


Miura: New Wedge Series

Miura New Wedge Series

Die Wedges der New Wedge Series von Miura gibt es nicht in 52 Grad. Folgende Ausführung wurde getestet:

  • 53 Grad Loft
  • 7 Grad Bounce
  • 63,5 Grad Lie
  • Dynamic Gold Stahlschaft von True Temper
  • Griff von Pure Grips mit Miura-Aufdruck

Ergebnisse im FlightScope

Schlagweite
Flughöhe
Backspin

 

Meinung vom Profi
ChristianDas Miura Wedge ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern steht auch sehr gut am Ball und ist hochwertig verarbeitet. Der Griff ist sehr dünn und der Schläger wirkt insgesamt sehr leicht. Auf Grund seiner Sohlenkonstruktion nicht einfach zu spielen.
Meinung vom Anfänger
ChristopheOptisch mein absoluter Lieblingsschläger. Das Miura Wedge sieht aus wie ein Blade und ist eine Augenweide. Leider komme ich aber mit der leichten Bauweise und der breiten Sohle nicht richtig zurecht. Wenn ich den Ball anständig treffe, habe ich den Eindruck, den Ball im Treffmoment besser zu fühlen als bei allen anderen Schlägern. Nur gelingt mir das nicht sonderlich häufig. Für diesen Schläger muss ich noch weiter üben … Zum Chippen finde ich ihn fantastisch!


Mizuno: MP T5 Wedge (52 Grad)

Mizuno MP T5 Wedge

Das MP T5 Wedge von Mizuno haben wir in folgender Ausführung unter die Lupe genommen:

  • 52 Grad Loft
  • 9 Grad Bounce
  • 63 Grad Lie
  • Dynamic Gold Stahlschaft von True Temper
  • Griff von Golf Pride mit Mizuno-Aufdruck

Ergebnisse im FlightScope

Schlagweite
Flughöhe
Backspin

 

Meinung vom Profi
ChristianDas MP T5 Wedge liegt sehr gut in der Hand und überzeugt mich sowohl von den Spieleigenschaften als auch vom Design. Klare Empfehlung.
Meinung vom Anfänger
ChristopheDas Mizuno Wedge spielt und schwingt sich wirklich sehr gut. Als Anfänger stört es mich aber, dass der Griff keine klare Markierung der Mitte an. Sicherlich Gewöhnungssache.
Aktuelle Preise
1 Angebot(e) unserer Werbepartner, Stand: 19.05.2018

Mizuno MP-T5 Wedge
Mizuno MP-T5 Wedge
79,99 EUR
inkl. Mwst, zzgl. Versand
bei all4golf




TaylorMade: Tour Preferred Wedge (52 Grad)

TaylorMade Tour Preferred Wedge

Das Tour Preferred Wedge von TaylorMade wurde in folgender Ausführung getestet:

  • 52 Grad Loft
  • 9 Grad Bounce
  • 64 Grad Lie
  • Schwunggewicht D3
  • Stahlschaft von KBS
  • Griff von Lamkin mit TaylorMade-Aufdruck

Ergebnisse im FlightScope

Schlagweite
Flughöhe
Backspin

 

Meinung vom Profi
ChristianDas Wedge von TaylorMade liegt gut in der Hand. Optisch ungewohnt ist, dass die Schlägerkante unten relativ langgezogen ist. Der Schläger steht gut am Ball und macht Spaß. Gutes Wedge!
Meinung vom Anfänger
ChristopheDas Tour Preferred Wedge von TaylorMade gefällt mir gut vom Design und fühlt sich beim Schwingen sehr gut an. Keine Kritikpunkte.



Wilson Staff: FG Tour TC Gun Blue PVD Wedge

Wilson Staff FG Tour TC Gun Blue PVD Wedge

Das FG Tour TC Gun Blue PVD Wedge von Wilson Staff weist folgende Merkmale vor:

  • 52 Grad Loft
  • 6 Grad Bounce
  • 64 Grad Lie
  • Schwunggewicht D3
  • Dynamic Gold Stahlschaft von True Temper
  • 3Gen Griff von Lamkin

Ergebnisse im FlightScope

Schlagweite
Flughöhe
Backspin

 

Meinung vom Profi
ChristianDas FG Tour Wedge steht in der Ansprechposition gut am Ball und liegt angenehm griffig in der Hand. Das Gewichtsverhältnis ist auch überzeugend. Allerdings finde ich die blaue Farbe wirklich sehr gewöhnungsbedürftig …
Meinung vom Anfänger
ChristopheDas Wedge von Wilson Staff hat gute Eigenschaften, besonders wenn ich keinen vollen Schwung spiele. Die Form gefällt mir sehr gut gut – nur die Farbe ist mir viel zu knallig. Ich bevorzuge es etwas schlichter.
Aktuelle Preise
4 Angebot(e) unserer Werbepartner, Stand: 19.05.2018

VICE PRO SHOOTER – Golfbälle
VICE PRO SHOOTER – Golfbälle
39,90 EUR
inkl. Mwst, zzgl. Versand
bei Golfball-Uhu

Wilson Staff FG Tour TC Wedge
Wilson Staff FG Tour TC Wedge
49,99 EUR
inkl. Mwst, zzgl. Versand
bei all4golf

Wilson FG Tour Thermal Tech
Wilson FG Tour Thermal Tech
59,95 EUR
inkl. Mwst, zzgl. Versand
bei mygolfoutlet.de

Wilson Staff FG Tour Thermal Tech
Wilson Staff FG Tour Thermal Tech
63,00 EUR
inkl. Mwst, zzgl. Versand
bei Golflaedchen.de




Fazit: Das beste Gap Wedge

Insgesamt fällt das Testergebnis für alle Schläger mehr oder minder positiv aus. Doch am Ende des Tages ist nur Platz für ein Gap-Wedge im Golfbag

Fazit vom Profi
Christian

Die getesteten Wedges sind alles gute Schläger. Einzig das Inesis Wedge ist in meinen Augen von der Verarbeitung etwas schlechter. Dafür liegt es auch preislich in der Einstiegsklasse. Folgende drei Schläger sind meine Favoriten:

  1. MP T5 Wedge von Mizuno
  2. Mack Daddy 2 von Callaway
  3. Superstrong Wedge von MD Golf

In mein Bag würde ich das Wedge von Mizuno packen. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich aktuell mit Schlägern von Mizuno spiele – wahrscheinlich bin ich da einfach ein Gewohnheitstier.

Fazit vom Anfänger
Christian

Spielerisch fand ich die Wedges von MD Golf und Callaway hervorstechend. Optisch ganz klar das Modell von Miura. Meine drei Favoriten:

  1. Superstrong Wedge von MD Golf
  2. Mack Daddy 2 von Callaway
  3. Tour Preferred Wedge von TaylorMade

Das Wedge von MD Golf kommt in mein Bag! Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in meinen Augen unschlagbar.

 

Christophe

Christophe

Christophe hat GOLFSTUN.DE in's Leben gerufen, um anderen Golfern den Einstieg in den Golfsport zu erleichtern.

Kostenloses E-Book

Hol Dir das kostenlose E-Book "Besser in die Runde starten". Personal Coach Nino Gräser zeigt Dir, wie Du Dich in nur 7 Minuten perfekt aufwärmst.

Kostenloses E-Book

Golf-Schnäppchen

Restposten und Sonderangebote aus über 20 verschiedenen Golf-Shops.

Jetzt sparen


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*