Frage von Gast im 
 vom 1. April 2022

Missglückter Abschlag

Erstmal möchte ich ein großes Lob und Danke an die Experten loswerden, die sich hier um alle möglichen und unmöglichen Regelfragen kümmern und stets freundlich und unkompliziert helfen! Jetzt meine Frage: Nach einem missglückten Abschlag (KEIN Probeschwung) liegt der Ball wenige Zentimeter von der ursprünglichen Stelle entfernt, noch auf der kurzgemähten Teebox. In dem Büchlein "Golfregeln kompakt" von Yves Ton-That heißt es dazu, dass man für den 2.Schlag neu aufteen darf. Was ist aber, wenn mein erster Schlag ein Luftschlag ist (damit wäre doch der Ball, der nach wie vor auf dem Tee ruht, im Spiel?) und mein 2. Schlag missglückt und der Ball liegt wie oben beschrieben immer noch in der Teebox (hat sich beim 2.Schlag aber bewegt)? Darf ich nochmal straffrei aufteen (dann zum 3.Schlag) oder muss ich weiterspielen?
Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt und wünsche ein schönes Wochenende,
Florian

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Cordiali Saluti

Hallo Florian, ich empfehle Dir die Lektüre der https://www.randa.org/de-de/rog/2019/rules/the-rules-of-golf/rule-6#6-2b dort: (6) Ball im Spiel liegt innerhalb des Abschlags. Der Regel zufolge darf - im Rahmen des Abschlagsvorgangs - innerhalb der Abschlagsmarkierung der Ball für den nächsten Schag immer aufgeteet oder auch vom Boden gespielt werden; ganz nach Gusto des Spielers. Da diese Regel den "Ball im Spiel" behandelt, spielt es keine Rolle, der wievielte Schlag nach dem Ball im Spiel erfolgt, denn er liegt noch immer (siehe oben) "innerhalb des Abschlags". Der Grund dafür, warum dem Spieler diese Erleichterung gewährt wird dürfte darin liegen, daß der Boden des Abschlags deutlich häufiger… Weiterlesen »

Christophe

Guter Hinweis mit der Teebox. Hier noch mal ein Bild zur Veranschaulichung, was der Abschlag ist: https://golfstun.de/glossar/abschlag/

Cordiali Saluti

Hallo Christophe, gute Beschreibung der ganzen Sache in Eurem Glossar. Eine Anmerkung - aus Erfahrung - aber trotzdem noch; da das Vielen nicht bewußt oder wirklich klar ist: Es gibt ja alle möglichen Formen von Markierungen: kugelförmige (ganz unterschiedlich groß), pyramidenförmige (drei- oder viereckig), kubische (in verschiedenen Größen), wie auch röhrenähnliche (wie z.B. auf Euren Fotos zu sehen). Manchmal sogar irgend ein Gegenstand der den Sponsor des Turniers verdeutlichen soll. Was gilt nun als tatsächliche, exakte Begrenzung der Abschlagsfläche (seitlich und/oder nach vorne) ? Es ist grundsätzlich die Außenkante (vom Innern der Abschlagsfläche aus gesehen) dieser Markierung, in was für… Weiterlesen »

10 Übungen für längere Drives

Partner

Clubtags
Private Greens
VcG
microphoneyoutubeinstagramfacebook-officialhomegraduation-hatbubblemic