Frage von Gast im 
 vom 29. April 2021

Gewertetes Bruttoergebnis

Wie das "gewertete Bruttoergebnis" im Rahmen des Netto-Double-Bogey berechnet wird, ist mir klar. Dieses Bruttoergebnis ist ja ein Faktor für den Differential Score.
Wie aber wird bei einem 9-Loch-Stapleford-Turnier gerechnet. Im speziellen Fall wurden 48 Bruttopunkte gespielt, für das gewertete Bruttoergebnis aber nicht das Doppelte, also 96 Punkte sondern 97 Punkte zugrunde gelegt. Hat dies damit zu tun, dass für das Stableford-Ergebnis zu den ersten (gespielten) 20 Punkten nur 17 für die zweiten (nicht gespielten) 9-Loch hinzugerechnet werden und dieser eine Punkt zu den 97 Bruttopunkten (96+1) führt ?
Und wenn ja, wie wird dies begründet ?
Vielen Dank Klaus

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Christophe

Die Begründung kenne ich leider auch nicht. De facto ist es so, dass man auf 9-Loch-Runden einen Schlag besser sein muss als auf 18-Loch-Runden.

Wolfgang Nied

In der Regel 5.1b (Handicap-Regeln Gültig in Deutschland ab 2021) Für ein Ergebnis über 9 Löcher steht, dass für das für das erste nicht gespielte Loch(das wäre die 10. Bahn) eine Netto-Bogey gewertet.
Netto-Pars für die verbleibenden Löcher zuzüglich eines zusätzlichen Schlags (der auf dem ersten nicht gespielten Loch angewandt wird) bzw. 17 Punkte in Stableford-Formaten notiert werden.

Christophe

Genau. Hier habe ich das Ganze detailliert mit Beispielen erklärt: https://golfstun.de/handicap-9-loecher-stableford/

10 Übungen für längere Drives

Partner

Clubtags
Private Greens
VcG
microphoneyoutubeinstagramfacebook-officialhomegraduation-hatbubblemic