Die Drehung der Schultern

Freddy und Patrick
Über den Autor
Die Brüder Patrick und Freddy sind Bundesliga-Spieler (Plus- und Single-Handicap) und betreiben den Golftrainings-Blog "Belowpar".

Wenn es beim Golf ein Geheimnis gibt, dann sind es die Grundlagen — konsequent umgesetzt und immer wieder überprüft. Wie wir unsere Bewegung einleiten, hat einen enormen Einfluss darauf, wie wir die Bewegung beenden — und noch wichtiger, wie wir an den Ball kommen. Nicht nur im langen Spiel.

Die Schulterdrehung

cb no thumbnail - Die Drehung der Schultern

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch im kurzen Spiel drehen die Schultern

Wir haben tausende Stunden auf den unterschiedlichsten Golfplätzen in verschiedensten Ländern verbracht. Und wir sehen immer noch fast niemanden, dessen Grundlagen zu 100% passen.

Deshalb möchten wir die Schulterdrehung in diesem Beitrag im Zusammenhang mit dem kurzen Spiel ansprechen.

Die kleinere Bewegung ums Grün herum gibt uns nämlich weniger Spielraum, um ein Kippen oder andere, nicht optimale Bewegungen zu kompensieren. Und weil der Schläger beim Chippen und Pitchen mit weniger Tempo durch den Ball geht, werden knackige, saubere Ballkontakte immer wichtiger.

Knackige, saubere Ballkontakte sind nur möglich, wenn wir unseren Oberkörper drehen — nicht schieben oder kippen.

Das folgende Bild zeigt einen der gängigsten Fehler beim Pitchen auf.

Schulterdrehung 1 - Die Drehung der Schultern

Schulterdrehung 2 - Die Drehung der Schultern

Einerseits, weil sich der Oberkörper im ersten Fall nicht dreht. Andererseits auch, weil sich der Kopf bewegt. Wer sich die Bewegungen der besten Kurzspiel-Spielerinnen und Spieler in Slow-Motion Videos ansieht, stellt schnell fest, dass sich weder die Beine, noch der Kopf im Rückschwung bewegen. Der Körper dreht, der Kopf bleibt, wo er in der Ansprechposition schon ist.

Wie Du das überprüfst?

Wir sind Fans von Videoaufnahmen.

Ambitionierte, tiefe Handicaps nehmen sich fast schon zu oft auf Video auf und analysieren ein Detail nach dem anderen. Höhere Handicaps filmen sich dagegen (fast) gar nicht — und haben in der Folge auch nur ein begrenztes Verständnis von der eigenen Bewegung.

Doch eben das brauchst Du, wenn Du weiter kommen willst. Du musst Deinem Schwunggefühl ein Bild zuordnen können. Nur dann kann Dein Schwung besser werden.

Bitte beim nächsten Mal doch jemanden, Dich auf Video aufzunehmen. So kannst Du schauen, ob Du Deinen Oberkörper drehst — oder, ob Oberkörper, Kopf und Beine ein kleines Tänzchen aufführen.

So siehst Du nicht nur, wo Du anpacken solltest. Du siehst gleichzeitig, ob Du mit Deinem Technik-Training Fortschritte machst.


swing easy 211x300 - Die Drehung der Schultern

Swing Easy – Der Golfschwung leicht gemacht

Ein wiederholbarer Golfschwung ist kein Ding der Unmöglichkeit! Die beiden Bundesliga-Spieler und Plus-Handicapper Patrick und Freddy erklären Dir,...

  Mehr erfahren


🏌️
Online-Golfkurse
Endlich gutes Golf spielen! Entdecke die Golfkurse der »GOLFSTUN.DE Akademie«.
Freddy und Patrick

Freddy und Patrick

Die Brüder Patrick und Freddy sind Bundesliga-Spieler (Plus- und Single-Handicap) und betreiben den Golftrainings-Blog "Belowpar".

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Preisvergleich

Im Preisvergleich findest Du über 60.000 Golfprodukte von mehr als 25 Golf-Shops.
Preisvergleich

Golfschwung

Im Ratgeber gibt es hilfreiche Videos zum Golfschwung mit Tipps von Golflehrern.
Ratgeber

Golfkurse

Mit den Golfkursen von GOLFSTUN.DE wirst Du ein besserer Golfer.
Golfkurse
10 Übungen für längere Drives

Partner

Clubtags
Private Greens
VcG
microphoneyoutubeinstagramfacebook-officialhomegraduation-hatcartbubblerocketmicgolfplayer