Kostenloses E-Book »Besser in die Runde starten«
Herunterladen

Die besten Golf-Apps zur Rundenanalyse

Mike
Über den Autor
Mike entdeckte 2015 das Golfen für sich und betreibt es seitdem mit Enthusiasmus und Leidenschaft.

Mit einer Rundenanalyse mittels einer App kann die Golfrunde einfach aufgezeichnet und ausgewertet werden. In der Regel gibt man bei der Einrichtung sein Handicap an und stellt sein Golfbag zusammen. So bekommt man einen Überblick, wie weit man mit jedem Schläger schlagen kann, man sieht ob, und wo Fairways und Grüns getroffen wurden. Zwischen 32000 und 45000 Plätze haben die Apps im Repertoire.

Alle Apps gibt es in einer Gratisversion, die entweder zeitlich begrenzt ist, oder nicht den vollen Umfang enthält. Ob man alle Features der App auch wirklich benötigt, oder auch gelegentliche Werbung akzeptiert, muss jeder für sich entscheiden. Die Apps bieten mit monatlichen oder jährlichen Abos den vollen, werbefreien Umfang.

In den persönlichen Daten lassen sich Angaben zum Heimatplatz, Handicap und der verwendeten Schlägern voreinstellen. Per GPS-Tracking, werden die Schläge aufgezeichnet und auf einer Karte dargestellt. Bei den Apps sollte man bedenken, dass die GPS-Messung nur so genau ist, wie die Entfernung von Handy/Watch zum Ball! Das bedeutet, wenn das Handy am Trolley oder im eCart ist, der Ball aber im Bunker oder im tiefen Rough liegt, ist das nicht mehr sehr genau. Hier sind Watches oder Tracker an den Schlägern natürlich viel exakter. Auch muss bei den meisten Apps jeder Schlag direkt “am Ball” durch eine Auswahl des jeweiligen Schlägers quittiert werden, um so ein möglichst exaktes Ergebnis für die Statistiken zu erreichen. Wen dies allerdings in seiner Preshot-Routine nicht aus der Konzentration bringt, ist mit diesen Apps gut beraten.

Hole 19

Die Hole 19 (hole19golf.com) Gratisversion kommt mit GPS-Entfernungsmessung auf über 42000 Golfplätze weltweit, einer Scorekarte für Strokeplay und Stableford, sowie einer statistischen Analyse der Genauigkeit des langen Spiels (FIR), getroffene Grüns (GIR), des kurzen Spiels und der Putts. Die Premiumversion bietet zusätzlich hochauflösendes Kartenmaterial, Schlägerempfehlungen, die Länge aller Schläge, automatischen Lochwechsel, sowie einer Notizfunktion für jedes gespielte Loch. Die “AR” Augmented Reality Ansicht komplettiert den Umfang der App. Allerdings muss nach jedem Schlag das Handy oder die iWatch gezückt werden, um der App mitzutteilen, welcher Schläger grade verwendet wurde. Das ist auf der einen Seite ein wenig nervig, weil man dieses Prozedere für jeden Schlag durchführen muss, andererseits hat man so aber auch einen korrekten Überblick mit welchen Schlägern wie genau gespielt wurde. In einer einfachen Übersicht kann man sich verschiedene Statistiken zu seinen gespielten Runden ansehen. Für 49€ im Jahr (bei jährlicher Zahlung) kann man die Premium Version freischalten. Alles in allem ist die App verständlich aufgebaut und auch auf der Runde einfach und intuitiv zu bedienen.

BeBrassie

Der Vorteil der BeBrassie App (bebrassie.com) liegt darin, dass man das Handy bequem in der Hosentasche lassen kann, und sich komplett auf das Spiel konzentrieren kann. Allerdings erfordert es, das man nach jedem Loch die aktuelle Schlagzahl eingeben muss, oder man nach der Runde die fehlenden Ergebnisse nachträgt. Auch nimmt die App immer automatisch den empfohlenen Schläger für die ermittelte Distanz, hier muss man nach der Runde nacharbeiten, um eine genaue Statistik für jeden einzelnen Schläger zu bekommen. Das mag somit für Golfer funktionieren, die konstante Längen mit ihren Schlägern haben, jedoch nicht für Spieler, die öfters ihren Ball toppen, oder sonstige Fehlschläge produzieren. Leider funktioniert die App ausschliesslich mit einem bestehenden Abo, auch gespielte Runden lassen sich ohne Abo nicht mehr abrufen. Das Abo ist für 49€ im Jahr zu erhalten.

Golfshot

Golfshot (golfshotgps.com) bietet den allgemeinen Funktionsumfang aller Apps. Hier kommt allerdings noch ein AWARD-System zum Einsatz, welches den Spieler für erreichte Ziele belohnt, z.B. ein AWARD für die erste Runde unter 100 Schlägen. Die Scorecard ermöglicht das Zählen einer Vierergruppe. Aktuelle GolfNews erhält man gratis dazu. Für die Schlägerempfehlung und Echtzeit-Entfernungsmessung zu allen wichtigen Zielen und Hindernissen auf dem Loch braucht man die Premiumversion. Eine vergrößerte Ziel-Ansicht, einen 3D-Überflug und erweitertes Scoring für verschiedene Spielformen ist dann auch enthalten. Für US Spieler ist sicherlich das Posten des Scores an den Handicap Index per GHIN-Nummer interessant. Leider verweigert mein iPhone die Verwendung der AR-Funktion (Augmented Reality).

GameGolf

Die GameGolf App (gamegolf.com) bietet neben dem Tracking, die Möglichkeit die Runde direkt auf dem Golfplatz zu bearbeiten. Die Handhabung der App ist ähnlich wie bei den meisten Apps recht intuitiv und einfach. Man muss hier natürlich auch jeden einzelnen Schlag mit Schläger quittieren, um seine Runde korrekt aufzuzeichnen. Dafür erhält man natürlich auch die üblichen Statistiken für getroffene Fairways, Schlägerlängen etc.
Es besteht die Möglichkeit, die App mit verschiedenen Sensorsystemen zu erweitern. Zur Auswahl stehen hier Systeme, die am Handschuh oder am Gürtel getragen werden, sowie Sensoren auf den Schlägern. Die App selbst ist nur in Englisch verfügbar Ein lustiges Feature ist, das man sich auch die Scorecards von z.B. Jim Furyk, Chesson Hadley und Lee Westwood ansehen kann. Leider sind diese Scorecards nicht aktuell, sondern von vor 2 bis 3 Jahren.

Mobitee

Mobitee (mobitee.com) nicht nur eine GPS-App, sondern auch einen Handicap-Rechner, Entfernungsmesser, sowie einen virtuellen Coach, auch ein Überflug für jede Bahn ist enthalten. Die Scorecardfunktion ist für Teams und bis zu 4 Einzelspieler ausgelegt.

Ein Leaderbord ist ebenso enthalten wie auch Wettspiele. Diese App hat keine Abolaufzeit, sondern man kauft die App einmalig. Auch in dieser App werden Statistiken über das Spiel bereitgestellt, um so seine Runde auswerten zu können. Allerdings wirk die App ein wenig überladen, da sehr viele Schaltflächen auf dem Screen vorhanden sind, um auf verschiedene Funktionen zugreifen zu können. Es erfordert schon eine gewisse Einarbeitungszeit um alle Funktionen dieser App nutzen zu können.

Erhältlich ist die App für iPhone/iPad, Windows Phone und auf Google Play. Für einmalig 24,99€ kann man die Premiumversion kaufen. Es besteht die Möglichkeit, die App mit den Sensoren (PIQ), welche auf Handschuh oder einzelnen Schlägern angebracht werden, zu erweitern.

mScorecard

mScorecard (mScorecard.com) verfügt weniger über die Analyse Statistiken, sondern bietet mehr eine Scorecard, die auch in der Lage ist, andere Spielformen wie Scrambles und Sidegames zu verwalten. Es werden zwar auch die einzelnen Schlagdistanzen erfasst, aber ganz so umfangreiche Statistiken zur Rundenanalyse bietet diese App nicht in dem Umfang wie die anderen Apps. Dafür gibt es mScorecard für alle gängigen Betriebssysteme wie iPhone/iPad, Android, WindowsPhone, sowie BlackBerry.

Mike

Mike

Mike entdeckte 2015 das Golfen für sich und betreibt es seitdem mit Enthusiasmus und Leidenschaft.

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
Fotos und Bilder
 
 
 
Audio und Video
 
 
 
Andere Formate
 
 
 
1 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtester Kommentar Thema
4 Kommentatoren
MichaelPeter MöllerChristopheStefan Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Stefan
Gast
Stefan

Also, bei Gamegolf gilt es zu unterscheiden zwischen der GG Live und Classic Version sowie der neuen Pro Version. Bei der erste Genration (Classic) musst jeweils der Griff des Schlägers (auf jedem Schläger wurde ein RFID Chip eingeschraubt) an das GG Gerät (am Gürtel getragen) gehalten werden, um somit die aktuelle GPS Position sowie den verwendeten Schläger zu "taggen". Das wurde schnell zur Preshot Routine. Nach der Runde mussten die Daten aus dem GG-Gerät per USB Verbindung auf den Rechner übertragen und nacheditiert werden (hierbei konnten Starfschläge, vergessene Putts etc. nachgetragen werden) und danach hat man das in seinen Account… Weiterlesen »

Christophe
Admin

Hi Stefan!

Ich bin leider auch von Game Golf inzwischen sehr enttäuscht: Hab jahrelang ein GameGold Classic genutzt (https://golfstun.de/game-golf-test/). Nun funktioniert die Sync-Software nicht mehr mit dem Mac. Ich teste gerade Arccos: Gefällt mir gut!

Stefan
Gast
Stefan

Danke Christophe,
wir haben mittlerweile ne Whatsapp Gruppe im Club mit knapp 10 "Betroffenen" aufgemacht, ich werden dem CEO von Gamegolf schreiben und schauen, was passiert. Das System ist derart unzuverlässig, dass ich echt genervt bin. Reine Bananensoftware, im jetzigen Zustand jedenfalls absolut nicht empfehlenswert. Aber bevor ich ein anderes System teste, will ich noch weiter testen.

Peter Möller
Gast
Peter Möller

Hallo,

habe aktuell auch negative Erfahrungen mit dem Game Golf Live.
Was ist aus Eurem Schreiben geworden?

Beste Grüße

Michael
Gast
Michael

Hallo Christophe,

hast Du schon Erfahrungen mit Arccos gesammelt?
Ich stehe vor der Entscheidung zwischen Arccos und GameGolf.
Bei GameGolf finde ich die Funktion des taggens eigentlich sehr gut.
Ist mir nicht ganz klar, wie das bei Arccos bei kurz aufeinander folgenden
Schlägen (z.B. 2 Chips mit dem gleichen Wedge, oder 2 Putts) funktioniert.

Christophe
Admin

Hallo Michael!

Ich finde es super, dass man bei Arccos nicht mal mehr taggen muss. Die Schläge werden sehr zuverlässig erkannt. Ich hatte bisher noch keinen Schlag, der nicht getrackt wurde. Auch beim Putten funktioniert alles äußerst zuverlässig (sofern man den Ball nicht nur antippt, wenn er an der Lochkante liegt, sondern "richtig" puttet).

Preisvergleich

Im Preisvergleich findest Du über 60.000 Golfprodukte von mehr als 25 Golf-Shops.
Preisvergleich

Golfschwung

Im Ratgeber gibt es hilfreiche Videos zum Golfschwung mit Tipps von Golflehrern.
Ratgeber

Golfbücher

Mit den Golfbüchern von GOLFSTUN.DE wirst Du ein besserer Golfer.
Bücher

Kostenloses E-Book herunterladen

Kostenloses E-Book
Trage Dich in den kostenlosen Newsletter von GOLFSTUN.DE ein und erhalte die gratis Ausgabe von »Besser in die Runde starten« zum Download.
Mehr erfahren

Kostenlose Golf-Tipps per E-Mail

Hier gibt es keinen SPAM. Der E-Mail-Versand erfolgt über Mailchimp. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.

facebook-squareyoutubeinstagrambookcartgolfplayer
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram

Fooore! Wenn Du auf GOLFSTUN.DE surfen möchtest, stimme der Verwendung von Cookies zu. Mehr zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen