Reisen / Blog

Das kostet die Golfausrüstung als Reisegepäck im Flieger

Du fliegst in den Urlaub und möchtest dort Golf spielen? Grundsätzlich stellt sich die Frage, ob Du mit einer Leihschlägern oder Deiner eigenen Golfausrüstung Deine Golfrunde drehen möchtest.

Golfausrüstung mieten

Wenn Du eine Golfausrüstung mietest, umfasst das die Golfschläger, ein Bag und manchmal auch einen Trolley. Du solltest folgendes Equipment mindestens selbst mitnehmen:

Schläger im Golfclub leihen

Auf vielen Golfanlagen kannst Du Schläger leihen. Oftmals bezahlst Du hier eine Leihgebühr pro Runde. Eine gute Alternative, wenn Du nur eine oder zwei Runden im Urlaub planst.

Du solltest Dich aber auf jeden Fall bei der Golfanlage Deiner Wahl informieren, ob Leihschläger angeboten werden und was sie kosten.

Clubs to hire – Schläger am Flughafen mieten

„Clubs to hire“ vermietet Golfschlägersätze zum Festpreis von 35 Euro pro Woche. Ein Satz umfasst folgende 13 Schläger:

Clubs to hire

Clubs to hire ist ein Vermieter von Golfschlägern, der an zahlreichen Flughäfen präsent ist. Ein Schlägerset wird bereits ab 35 Euro pro Woche angeboten. Zur Auswahl stehen unter anderem die neusten Schlägersätze von Callaway und TaylorMade.

Schläger bei Clubs to hire mieten

Ein Lob Wedge sowie Golfschuhe können gegen Aufpreis dazu gemietet werden. Das Besondere bei Clubs to hire: Du bekommst – je nach Standort – die modernsten Schläger von TaylorMade oder Callaway! Und auch Schläger für Linkshänder werden angeboten.

Clubs to hire in Malaga © clubstohire.com

Clubs to hire in Malaga © clubstohire.com

Clubs to hire ist unter anderem an folgenden Flughäfen präsent: Faro, Dublin, Edinburgh, Malaga, Antalya (Belek), Alicante, Murcia, Lissabon, Madeira, Gran Canaria, Teneriffa, Mallorca, Kapstadt, Phuket, Bangkok und viele mehr.

Golfausrüstung per Flugzeug transportieren

Jede Fluglinie hat ihre eigenen Bestimmungen. Bei den meisten Fluggesellschaften ist Sportgepäck im Rahmen des Freigepäcks kostenfrei enthalten. Das kann allerdings relativ schnell überschritten werden. Die Kosten liegen dabei im Schnitt zwischen 30 und 150 Euro pro Strecke – und eine Anmeldung bis 48 Stunden vor dem Abflug ist meistens notwendig.

Der Reiseanbieter ab-in-den-urlaub.de hat eine Übersicht aller Gesellschaften zusammengestellt. Hier die Bestimmungen der bekanntesten Flugglinien.

Air Berlin

Mit der Topbonus Card ist die Golfausrüstung innerhalb des Freigepäcks kostenfrei.

Air France

Innerhalb des Freigepäcks kostenfrei (Economy: max 23 kg, Business und Premium: 32 kg).

Emirates

Innerhalb des Freigepäcks bis 150 cm kostenfrei. Übergepäck: Kosten abhängig von Strecke & Klasse.

Ethiad Airways

Bis 15 kg Zusatzgewicht kostenfrei.

Lufthansa

Kostenfrei: First & Business Class bis 32 kg. Economy bis 23 kg. Aufpreis: Kontinental 50 €. Interkontinental 100 €

Easyjet

Online 40 bis 45 €. Am Flughafen: 50 bis 60 €.

Germanwings

50 € bei Kurzstrecke. 100 € auf Langstrecken.

Ryanair

Am Flughafen: 35 €. Online: 30 €.

Turkish Airlines

1 Golfausrüstung kostenfrei.

Wie sind Deine Erfahrungen?

Wie machst Du es im Urlaub? Mieten oder mitnehmen? Welche Erfahrungen hast Du dabei gemacht? Ich freue mich über Deinen Kommentar.

Christophe

Christophe

Christophe hat GOLFSTUN.DE in's Leben gerufen, um anderen Golfern den Einstieg in den Golfsport zu erleichtern.

Kostenloses E-Book

Hol Dir das kostenlose E-Book "Besser in die Runde starten". Personal Coach Nino Gräser zeigt Dir, wie Du Dich in nur 7 Minuten perfekt aufwärmst.

Kostenloses E-Book

Golf-Schnäppchen

Restposten und Sonderangebote aus über 20 verschiedenen Golf-Shops.

Jetzt sparen


4 Kommentare

  1. Reinhard Schulz says:

    Sehr informativ, tolle Anleitungen um mein Spiel zu verbessern. Kleiner Fehler, es gibt keinen Flughafen in Belek, du meinst sicher Antalya

  2. Editha,Ernst says:

    Die Liste von ab-in-den-urlaub ist fehlerhaft. Hoffentlich lesen das nicht die Fluggesellschaften, denn bei Omanair z. B. sind 5 kg Golfgepäck frei und bei Qatar sogar 10 kg, jedenfalls auf Interkontinentalstrecken, die man ja mit diesen Gesellschaften fliegt.

  3. @Reinhard Ja, danke für den Hinweis.

  4. Christian Marousek says:

    Wir waren im November auf Mauritius. Haben unser Golf-Bag mitgenommen. Sind mit der Austrian Airlines geflogen. Golf-Bag hätte 100 Euro pro Flug gekostet. Ich habe die Diners-Club Golfkarte da ist der Transport inkludiert. Ich habe dann eine Partnerkarte für meine Frau genommen die ca. 20 Euro im Jahr kostet und da ist auch das Golf-Bag dabei. Die Karten sind somit mit einem Urlaub „finanziert“. Es spielt sich einfach besser mit dem eigenen Schlägern.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*