Golfschwung und Golftechnik

Griffarten

Grundsätzlich wird zwischen drei verschiedenen Arten unterschieden, wie man den Golfschläger beim Driven, Pitchen und Chippen halten kann. Dies sind der Overlap-, der Interlock- und der 10-Finger-Griff.

Der Overlap-Griff

Beim Overlap-Griff (oder auch Vardon-Griff, benannt nach dem Golfer Harry Vardon) überlappt der kleine Finger der rechten Hand die linke Hand. Bei Linksgolfern ist es umgekehrt.

Dieser Griff wird von den meisten Golfern angewendet.

Overlap-Griff

Der Interlock-Griff

Beim Interlock-Griff wird der kleine Finger eingehakt. Dies gibt mehr Stabilität und ist Golfern mit kleineren Händen zu empfehlen.

interlock-griff

Der 10-Finger-Griff

Beim 10-Finger-Griff werden die Hände nicht miteinander verbunden. Diese Griffart ist besonders für Kinder geeignet, die mit dem Golfen beginnen.

zehn-finger-griff


Kostenloses E-Book

Hol Dir das kostenlose E-Book "Besser in die Runde starten". Personal Coach Nino Gräser zeigt Dir, wie Du Dich in nur 7 Minuten perfekt aufwärmst.

Kostenloses E-Book

Golf-Schnäppchen

Restposten und Sonderangebote aus über 20 verschiedenen Golf-Shops.

Jetzt sparen


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*