Golfschläger und Golfausrüstung

Chipper

Der Chipper ist eine Kombination aus Putter und Wedge und wird im Golf heute nur noch sehr selten angetroffen. Es sind gerade weniger erfahrene Spielern, die sich von einem solchen Schläger einen Vorteil erhoffen.

Chipper

Chipper

Diese Funktion erfüllt der Chipper im Golf

Der Chipper füllt im Golf die Lücke zwischen dem Putter und den Wedges und wird damit in einem Bereich unterhalb von 30 Metern eingesetzt; seiner Konstruktion nach setzt sich der Chipper sowohl aus Anteilen eines Putters als auch eines Wedges zusammen. Der Name stammt daher, dass dieser Schläger für Chips eingesetzt wird, bei denen gerade Amateure häufig Schwierigkeiten in der Ausführung haben. Im professionellen Golfsport ist diese Art von Schläger praktisch nicht anzutreffen, entsprechend wenige Hersteller führen diese Schlägerart in ihrem Sortiment.

In diesen Situationen ist ein Chipper nützlich

Ein Chipper kann immer dann sinnvoll eingesetzt werden, wenn ein Spieler Unsicherheiten bei der Ausführung eines Chips hat. Der Chipper kann wie ein Putter gehandhabt werden, bietet eine große Fehlerverzeihung und erlaubt damit ein kontrollierteres Spiel. Normalerweise werden Chips mit Schlägern wie den Wedges oder auch einem der mittleren Eisen wie dem Eisen 7 ausgeführt. Etwas längere Eisen kommen gerade dann zum Einsatz, wenn der Schlag ums Grün als Chip and Run mit sehr flacher Kurve und langem Ausrollen gespielt werden soll. Bei einem Schläger wie einem Eisen 7 besteht hier bei ungeübten Spielern die Gefahr, dass der Ball zu voll getroffen wird und über das Grün schießt. Ebenso möglich sind aber auch getoppte Bälle, die ebenfalls unkontrolliert auf das Grün rollen. Der Chipper gibt dem Spieler hier mehr Ausführungssicherheit.

Chipper können sehr flexibel eingesetzt werden

Ein Chipper ist nicht nur für die Chips selbst, sondern auch für kleinere Annäherungen durchaus zu verwenden. Zudem wird hier nicht zwischen Damen- und Herren-Schlägern unterschieden, beide Geschlechter können den Schläger einsetzen. Weiterhin sind Chipper häufig sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite mit einer Schlagfläche versehen, so dass sie für Rechtshänder ebenso geeignet sind wie für Linkshänder.

Trotz dieser vielfältigen Verwendbarkeit raten die meisten Trainer von der Verwendung eines Chippers ab. Das liegt auch daran, dass der Chipper einen der 14 Plätze in einem Bag einnimmt und grundsätzlich keinen Schlag ausführen kann, der nicht auch mit einem Wedge, Eisen oder Putter realisierbar wäre. Gerade für gute Spieler, bei denen das Schlägermanagement eine wichtige Rolle spielt, ist der Chipper daher eigentlich keine Option.

Aktuelle Preise
5 Angebot(e) unserer Werbepartner, Stand: 21.02.2017

Wilson ProStaff HDX Chipper
Wilson ProStaff HDX Chipper
25,00 EUR
inkl. Mwst, zzgl. Versand
bei OnlineGolf

MK-152 Chipper
MK-152 Chipper
29,90 EUR
inkl. Mwst, zzgl. Versand
bei All4Golf

Powertrac Chipper
Powertrac Chipper
29,90 EUR
inkl. Mwst, zzgl. Versand
bei All4Golf

S95 Chipper
S95 Chipper
29,90 EUR
inkl. Mwst, zzgl. Versand
bei All4Golf

Elrey Chipper Stahl
Elrey Chipper Stahl
29,95 EUR
inkl. Mwst, zzgl. Versand
bei Jumbo Golf



E-Book

Mit diesen 19 Übungen trainierst Du wie ein Pro und wirst Dein kurzes Spiel verbessern.

Jetzt herunterladen

Golf-Outlet

Restposten und Sonderangebote aus über 20 verschiedenen Golf-Shops.

Jetzt sparen

Golf-Tipps

Abonniere den kostenlosen Newsletter und erhalte Golf-Tipps per E-Mail.

Jetzt abonnieren

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*