Entfernungsmesser – Laser, GPS oder App?

Timo Schlitz
Über den Autor
Timo golft seit seiner Kindheit (Hcp -4) und war Chefredakteur von golf.de. Inzwischen ist er erfolgreicher Golfbuch-Autor und -Verleger.

Entfernungsmesser sind aus dem Amateursport seit ein paar Jahren kaum noch wegzudenken. Zu recht. Denn wer den Sport ernst nimmt und besser werden möchte, profitiert durchaus davon, zu wissen, wie viele Meter es noch genau zur Fahne sind. Im Heimatclub kann man oftmals darauf verzichten, aber auf fremden Plätzen hilft es ungemein, die exakten Distanzen zu wissen. Womit nun gemessen wird, ist Geschmacksache.

golf laser messung - Entfernungsmesser – Laser, GPS oder App?

Entfernungsmessung per Laser

Laser

Der Laser ist die sicherste Variante. Denn er funktioniert eigentlich immer, außer die Batterie ist hinüber. Der Nachteil: Man muss selbst Hand anlegen und die Fahnen mit dem Laser treffen, was aber dank der sich stetig verbessernden Gerätetechnik immer einfacher wird. Laser sind bei Amateur-Turnieren zugelassen, allerdings nur, wenn damit ausschließlich Distanzen gemessen werden können. Laser mit weiteren Funktionen (z.B. die Einberechnung von Steigungen) sind hierbei nicht erlaubt. Empfehlenswert sind die Geräte der bekannten Hersteller wie Bushnell, Leupold oder Nikon. Günstiger, aber dennoch empfehlenswert, sind die im Direktvertrieb erhältlichen Laser von Golflaser.de.

GPS

Die kleinen GPS-Geräte in der Größe eines Smartphones lassen sich am Bag befestigen und sind dadurch unkompliziert abzulesen. Die Entfernungsangaben sind bis auf einen Meter genau und ändern sich mit der Position des Spielers. Hindernisse werden angezeigt und die Entfernung zum Grün mit Anfang, Mitte und Ende gemessen. Im Trend sind auch GPS-Uhren: Sie bieten die gleichen Funktionen wie normale GPS-Entfernungsmesser, jedoch ohne graphische Darstellung. Empfehlenswert sind die großen Marken Bushnell, Garmin, GolfBuddy und Voice Caddie.

App

Spezielle Smartphone-Apps mit GPS sind die vergleichsweise preiswerteste Lösung, die meist auch im Turnier erlaubt sind (wichtig: Die App sollte im Flugmodus funktionieren). Die Nachteile: Wenn der Handy-Akku leer ist, geht auch die App nicht mehr. Empfehlenswert: Expert Golf und Golfshot.

Generell gilt bei Turnieren: In den Platzregeln muss die Verwendung von Distanzmessgeräten erlaubt sein.

schoenes spiel - Entfernungsmesser – Laser, GPS oder App?Bei diesem Artikel handelt es sich um einen kostenlosen Auszug aus dem E-Book "Schönes Spiel".
  • "Schönes Spiel"
  • 54 Seiten
  • Nur als E-Book erhältlich
  • Autor: Timo Schlitz
  • All Square Verlag
  • Preis: 6,99 Euro

  Bei amazon.de herunterladen

🏌️
Online-Golfkurse
Endlich gutes Golf spielen! Entdecke die Golfkurse der »GOLFSTUN.DE Akademie«.
Timo Schlitz

Timo Schlitz

Timo golft seit seiner Kindheit (Hcp -4) und war Chefredakteur von golf.de. Inzwischen ist er erfolgreicher Golfbuch-Autor und -Verleger.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Preisvergleich

Im Preisvergleich findest Du über 60.000 Golfprodukte von mehr als 25 Golf-Shops.
Preisvergleich

Golfschwung

Im Ratgeber gibt es hilfreiche Videos zum Golfschwung mit Tipps von Golflehrern.
Ratgeber

Golfkurse

Mit den Golfkursen von GOLFSTUN.DE wirst Du ein besserer Golfer.
Golfkurse
10 Übungen für längere Drives

Partner

Clubtags
Private Greens
VcG
microphoneyoutubeinstagramfacebook-officialhomegraduation-hatcartbubblerocketmicgolfplayer