Reisen / Blog

Golfen auf den Kanaren

Das Klima auf den kanarischen Inseln gilt als eines der besten der Welt. Den erfrischenden Passatwinden, dem Golfstrom und generell der günstigen geografischen Lage verdankt man hier angenehme Sommer und milde Winter. Nicht zuletzt aufgrund dessen, der herrlichen Umgebung und den exklusiv designten Courses sind die Kanaren schon lange ein beliebtes Ziel für Golfer. Besonders auf den drei größten Inseln Teneriffa, Fuerteventura und Gran Canaria finden sich reichlich Golfplätze, auf denen man seinem Hobby in wunderschöner Atmosphäre nachgehen kann. Gran Canaria wurde 2013 sogar als „Golf Destination des Jahres“ ausgezeichnet.

Karte der Golfplätze auf den Kanaren

Große Auswahl auf Teneriffa

Auf Teneriffa, der größten kanarischen Insel, gibt es dementsprechend auch am meisten Auswahl. Im Süden an der Costa Adeje befindet sich der gleichnamige Golfplatz. Er liegt in einem hügeligen Gebiet, was ihm zwar einen herrlichen Ausblick auf den Atlantik beschert, ihn aber auch sehr anspruchsvoll macht. Eingebaute Wasserhindernisse tragen ebenfalls dazu bei.

Quasi in der direkten Nachbarschaft liegt der Golf Las Américas. Er bietet ebenfalls eine hübsche Anlage mit Palmen, Wasserinstallationen und Meer- sowie Bergblick. Beide Courts liegen in direkter Nähe zu den Touristenzentren, weshalb es nicht an Unterkünften mangelt. In Hotels wie dem Sheraton oder Jardín Tropical kann man ebenfalls Golfpakete buchen.

Golf del Sur

Golf del Sur

Buenavista Golf bietet einen exklusiven Course im äußersten Nordwesten der Insel. Das feuchtere Klima hier lässt den Platz in strahlendem Grün und bunten Farben der Blumenarrangements erstrahlen. Am Rande des Platzes befindet sich das Meliá Hacienda del Conde, ein wunderschönes 5-Sterne-Hotel.

Amarilla Golf & Country Club auf Teneriffa

Amarilla Golf & Country Club auf Teneriffa

Gran Canaria: Abschlagen am Vulkankrater

Gran Canaria, die „Golf Destination of the Year 2014“, hat unter anderem den ältesten Golfplatz Spaniens zu bieten. Der Real Club de Golf befindet sich in der Nähe von Las Palmas direkt neben einem alten Vulkankrater, was eine traumhafte Aussicht über die Bergwelt ermöglicht.

Das Salobre Golf & Resort ist die einzige Golfanlage der Kanaren, die dem Golfer 36 Löcher bietet, aufgeteilt in den Alten und den Neuen Course.

Im Süden gibt es zudem den Maspalomas Golf in idealer Anbindung an das gleichnamige Touristenzentrum. Er befindet sich im Dünen-Nationalpark und bietet einen flachen, weitläufigen Platz mit langen Fairways.

Fuerteventura bietet einen der beliebtesten Golfplätze der Kanaren

Manolo Piñeiro, der doppelte Golf-Weltmeister, designte den Golf Club Salinas de Antigua an der Ostküste von Fuerteventura. Er gilt mit seinen erstaunlichen Greens und zahlreichen Hindernissen als einer der beliebtesten Golfplätze der Kanaren. Es wurde viel Wert darauf gelegt, Einflüsse der Umgebung möglichst gering zu halten, um dem Spieler ein gewisses Freiheitsgefühl zu vermitteln. Daraus resultiert, dass 16 der 18 Löcher einen herrlichen Meerblick zu bieten haben.

Weiter südlich befindet sich der Playitas Golf im gleichnamigen Resort, wo man auch andere Sportarten wie Tennis, Yoga, Tauchen oder Radsport ausüben kann. Die 18-Loch-Anlage wurde mit dem Hintergedanken designt, dass er allen Spielerniveaus gerecht werden kann. Er wurde sorgfältig in die hügelige Umgebung eingearbeitet und bietet ebenfalls traumhafte Aussichten.

Neues Golfresort auf Lanzarote

Fast unwirklich scheinen die saftig grünen Golfanlagen im Kontrast zur schroffen, rot-schwarzen Vulkanlandschaft auf Lanzarote. An der Costa Teguise befindet sich der gleichnamige Golfplatz. Gelegen am Fuße eines alten Vulkans, umrahmt von exotischen Palmen und Kakteen fordert er von seinen Spielern eine Menge ab und bietet gleichzeitig, beinahe versöhnlich, einen spektakulären Blick auf die Vulkane und die Atlantikküste.

Oberhalb der beliebten Ortschaft Puerto del Carmen befindet sich der attraktive neue Golfplatz des Lanzarote Golf Resort. Das Design der modernen Anlage wurde an das bestehende typische Landschaftsbild angepasst. Die breiten Fairways wurden an das geschwungene Grundstück angepasst, um die idyllische Landschaft beizubehalten. Man kann von hier aus bis auf die Nachbarinsel Fuerteventura blicken.

Viel Hanglagen auf La Gomera

Das Hotel Jardín Tecina liegt im Süden La Gomera auf der Spitze einer Klippe. Daher hat man von der gesamten Anlage, inklusive des gleichnamigen Golfplatzes, eine herrliche Aussicht bis zum Teide auf Teneriffa. Das Ambiente ist einzigartig und die Spielweise außergewöhnlich: Man spielt zeitweise hangabwärts, der Unterschied zwischen Kamm und Tal beträgt ganze 175 Höhenmeter. Das weitläufige Design und die Gemütlichkeit ermöglicht ein entspanntes Spiel mit Freunden in einer großartigen Umgebung.

Amarilla Golf

Amarilla Golf

Christophe

Christophe

Christophe hat GOLFSTUN.DE in's Leben gerufen, um anderen Golfern den Einstieg in den Golfsport zu erleichtern.

Kostenloses E-Book

Hol Dir das kostenlose E-Book "Besser in die Runde starten". Personal Coach Nino Gräser zeigt Dir, wie Du Dich in nur 7 Minuten perfekt aufwärmst.

Kostenloses E-Book

Golf-Schnäppchen

Restposten und Sonderangebote aus über 20 verschiedenen Golf-Shops.

Jetzt sparen


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*