Bekannte Golfer

Tiger Woods

Der Amerikaner Tiger Woods gilt als einer der besten und erfolgreichsten Golfspieler aller Zeiten. Bereits im Alter von 21 Jahren sorgte er für Aufsehen, als er 1997 das legendäre „Masters“ gewann. Dieses Turnier konnte Woods auch 2002 und abermals 2005 für sich entscheiden. Ebenfalls beendete er die Saison 2000/2001 als jüngster Spieler auf dem ersten Platz. In den Jahren 1999 bis 2004 war er auf dem ersten Platz der Golfweltrangliste gereiht und galt lange Zeit als bestbezahltester Sportler der Welt. Neben den Siegen der Major-Tour, feierte er auch zahlreiche Erfolge bei anderen Turnieren. So gewann er in den Jahren 2000, 2002 und 2008 die US-Open, 2000, 2005 und 2006 die Open Championships und in den Jahren 1999, 2000, 2006 und 2007 die PGA Championships.

Ein Wunderkind wird geboren

Tiger Woods © ventanamedia

Tiger Woods © ventanamedia

Tiger Woods wurde am 30. Dezember 1975 in Kalifornien, Long Beach USA, geboren. Sein Vater ist Afroamerikaner, seine Mutter Thailänderin. Tiger Woods wuchs in Long Beach auf; seine Eltern entdeckten bereits in jungen Jahren, dass ihr Sohn ein ausgesprochenes Golf-Talent hätte. Das erste Mal sorgte er für Aufsehen, als er im zarten Alter von drei Jahren eine 9-Loch-Runde absolvierte und dafür lediglich 48 Schläge benötigte. Mit 13 Jahren spielte er die 18-Loch-Runde und benötigte dafür nur 69 Schläge. Diese Leistung war auch ein Grund, weshalb Tiger Woods drei Mal in Folge (1991, 1992 und 1993) zum „Amerikanischen Juniorenmeister“ gekürt wurde. Ab dem Jahr 1994 startete die Amateurmeisterschaft, welche er in den Jahren 1994, 1995 und 1996 gewann.

Die Anfänge

Im Jahr 1994 begann Tiger Woods sein Studium an der Stanford University. Er belegte das Fach der Wirtschaftswissenschaften. Im selben Jahr feierte er mit seinem Team die Mannschaftsweltmeisterschaft und gewann ein Jahr später, im Jahr 1995, das „Las Vegas Invational“. Bereits 1996 feierte er einen weiteren Sieg im „Walker Cup“. Mit August 1996 trat Woods in die Profi-Liga ein und wurde im selben Jahr zum „Sportsman of the Year“ ausgezeichnet. Tiger Woods verzeichnete, schon bevor er in die Profi-Liga eintrat, zahlreiche Rekorde. Mit 21 Jahren ist er der jüngste Golfer, der das „US Masters“ gewinnen konnte. Des Weiteren erzielte er, bis dahin, den größten Abstand zum Zweitplatzierten. 1997, 1999 und 2000 wurde er zum „Athlete of the Year“ gekürt. 1998 feierte Woods keine Siege, konnte aber 1999 das erste Mal die „PGA Championships“ für sich entscheiden und führte ab dem Jahr 1999 die Golfweltrangliste an. Auch ein weiterer Rekord für den jungen Sportler, der gleichzeitig der jüngste Spieler war, der jemals die Nummer 1 auf der Weltrangliste wurde. Einen weiteren Rekord brach er in den Jahren 2000 und 2001, als er vier Turniere gewann. Den bisherigen Rekord hielt Ben Hogan, welcher vier Turniere im Jahr 1953 gewann. Tiger Woods wurde 1997, 1999, 2000 und im Jahr 2001 mit dem Titel „PGA Player of the Year“ ausgezeichnet.

Das Comeback von Tiger Woods

Auch im Jahr 2000 wurde er wieder zum „Sportsman of the Year“ gekürt. Er feierte mit dem Nationalteam der USA den „Ryders Cup“, gewann die „US Open“ sowie die „British Open“ und konnte wieder die „PGA Championships“ für sich gewinnen. Doch die Spuren des aktiven Sports zeigten ihre Wirkung. So musste Woods pausieren und sich einer Knieoperation unterziehen. Nach einer Pause von zehn Monaten feierte er aber ein unglaubliches Comeback und kletterte im September 2004 wieder auf Platz 3 der Golfweltrangliste. 2008 kämpfte Woods abermals mit einigen Verletzungen und erlebte 2010 die erste sportliche Krise. Seine Wiedergeburt feierte im Jahr 2013, als er abermals die Nummer 1 in der Golfrangliste wurde.

Private Krisen

Tiger Woods durchlebte auch private Krisen. Im Jahr 2009 kam es zur „Tigergate“-Affäre sowie zum Outing, dass Tiger Woods sexsüchtig sei. Nachdem er, durch die private Krise, seinen Rückzug aus dem Golfsport verkündete, um seine Ehe zu retten, kündigten ihm viele seiner Sponsoren. Anfang 2010 entschuldigte er sich für sein Verhalten und verkündigte gleichzeitig, wieder aktiv am Golfgeschehen teilzunehmen. Derzeit lebt Tiger Woods mit Lindsay Vonn zusammen.


E-Book

Mit diesen 19 Übungen trainierst Du wie ein Pro und wirst Dein kurzes Spiel verbessern.

Jetzt herunterladen

Golf-Outlet

Restposten und Sonderangebote aus über 20 verschiedenen Golf-Shops.

Jetzt sparen

Golf-Tipps

Abonniere den kostenlosen Newsletter und erhalte Golf-Tipps per E-Mail.

Jetzt abonnieren

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*