Shanghai-Vierer

Der Shanghai-Vierer ist eine Variante des „Vierer mit Auswahldrive“ (Greensome). Es handelt sich um einen Teamwettbewerb. Jedes Team besteht aus zwei Spielern oder Spielerinnen – auch gemischte Teams sind erlaubt. Jeder Partner schlägt mit seinem eigenen Ball ab. Nachdem die beiden Bälle im Spiel sind, wird entschieden, mit welchem Ball weiter gespielt und abwechselnd von den Partnern geschlagen wird bis er eingelocht ist. Anders als beim Vierer mit Auswahldrive entscheidet nicht das Team, das die Bälle geschlagen hat, welcher ihrer beiden Bälle weiter gespielt wird, sondern die Entscheidung trifft das gegnerische Team. Das gegnerische Team wird natürlich in der Regel den schlechtesten der beiden Drives auswählen.

Zur Ermittlung der Spielvorgabe des Teams werden die Spielvorgaben der beiden Spieler addiert und durch zwei geteilt. Halbe Punkte werden aufgerundet. Beispiel: Für das Team mit Spieler 1 (Spielvorgabe 27) und Spieler 2 (Spielvorgabe 30) ergibt sich eine Team-Spielvorgabe von 27 + 30 = 57/2 = 28,5 (rechnerisch). Das Ergebnis wird auf 29 gerundet.

Bei einem Spiel nach Stableford werden an jedem Loch die Bruttoschläge notiert und nach der Runde unter Berücksichtigung der Spielvorgabe des Teams in Nettopunkte nach Stableford umgerechnet.

Der Shanghai-Vierer kann als als Zählwettspiel, als Spiel gegen Stableford oder als Lochwettspielspiel ausgetragen werden.

🏌️
Online-Golfkurse
Endlich gutes Golf spielen! Entdecke die Golfkurse der »GOLFSTUN.DE Akademie«.
Christophe

Christophe

Christophe hat GOLFSTUN.DE in's Leben gerufen, um anderen Golfern den Einstieg in den Golfsport zu erleichtern.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren

10 Übungen für längere Drives

Partner

Clubtags
Private Greens
VcG
microphoneyoutubeinstagramfacebook-officialhomegraduation-hatbubblemic