Cut

Der Begriff "Cut" hat im Golf zwei verschiedene Bedeutungen. Bei professionellen Golfturnieren wird unter "Cut" ein Schnitt zusammengefasst, der nach einer vorher festgelegten Lochanzahl das Feld aufteilt. Nur diejenigen Spieler, die eine bestimmte Mindestplatzierung oder Schlaganzahl erreicht oder unterboten haben, sind danach zum Weiterspielen berechtigt (sie haben "den Cut geschafft"). Der Cut wird gewöhnlich nach der Hälfte der gespielten Löcher durchgeführt. Bei der traditionellen Anzahl von vier Runden über 18 Löcher bedeutet das einen Schnitt nach zwei Runden und 36 Löchern.

cut 300x200 300x200 - Cut

Cut © lichtmeister - Fotolia.com

Der Cut als Qualifikation zur nächsten Runde

Die Regularien für den Cut fallen je nach Veranstalter, Tour und Turnier unterschiedlich aus. Auf der PGA-Tour erreichen nach dem 36. Loch die 70 besten Golfer plus alle schlaggleichen Spieler die Norm. Überschreitet diese Anzahl 77 Spieler, wird nach dem 54. Loch ein weiterer Cut durchgeführt und das Feld erneut auf 70 Spieler plus Schlaggleiche reduziert. Die European Tour beschränkt das Feld nach dem Cut auf die 65 besten Spieler plus Schlaggleiche. Die vier Major-Turniere haben jeweils eigene spezifische Richtlinien, genauso wie die Events der World Golf Championship.

Der Cut als Bezeichnung der Flugbahn des Golfballes

"Cut" bezeichnet darüber hinaus die auf eine bestimmte Art und Weise angeschnittene Flugbahn eines Golfballs. Ein Cut fliegt bei rechtshändigen Golfern von links nach rechts und bei linkshändigen Golfern von rechts nach links.

🏌️
Online-Golfkurse
Endlich gutes Golf spielen! Entdecke die Golfkurse der »GOLFSTUN.DE Akademie«.
Christophe

Christophe

Christophe hat GOLFSTUN.DE in's Leben gerufen, um anderen Golfern den Einstieg in den Golfsport zu erleichtern.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
10 Übungen für längere Drives

Partner

Clubtags
Private Greens
VcG
microphoneyoutubeinstagramfacebook-officialhomegraduation-hatbubblemic