Barky

Im Golfsport können Wettspiele ausgeschrieben werden, bei denen es Sonderpunkte für bestimmte Spielverläufe geben kann. Es kann z. B. vereinbart sein, dass es für einen Barky - häufig auch als „Woodie“ bezeichnet – einen Sonderpunkt gibt. Der Spieler kann für sich einen Barky oder Woodie notieren, wenn sein Ball im Verlauf eines Lochs einen Baum trifft und trotzdem noch das Loch mit einem Par abschließen kann.

Ein solches Geschehen ist nicht so ungewöhnlich wie es zunächst scheint, weil ein verzogener Ball, der einen Baum trifft, unter Umständen so vom Baum abprallt, dass er wieder zurück auf das Fairway springt und in günstiger Lage für den nächsten Schlag zur Ruhe kommt.

Das Barky oder Woodie geht auf den weltberühmten Tourspieler Seve Ballesteros zurück.

🏌️
Online-Golfkurse
Endlich gutes Golf spielen! Entdecke die Golfkurse der »GOLFSTUN.DE Akademie«.
Christophe

Christophe

Christophe hat GOLFSTUN.DE in's Leben gerufen, um anderen Golfern den Einstieg in den Golfsport zu erleichtern.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
10 Übungen für längere Drives

Partner

Clubtags
Private Greens
VcG
microphoneyoutubeinstagramfacebook-officialhomegraduation-hatbubblemic