Alberto Golf

Alberto Golf

Als Hersteller von Hosen für Golfer ist das niederrheinische Unternehmen Alberto einer der traditionsreichsten Namen auf dem Markt für Golfausstatter. Das aus Mönchengladbach stammende Unternehmen mit dem italienisch klingenden Namen konnte sich schnell dank der Qualität ihrer Produkte und der cleveren Marketingstrategien im hart umkämpften Gewerbe etablieren und weiter wachsen. Seit nun mehr als 90 Jahren produziert Alberto Textilien aller Art.

Produkte von Alberto Golf

Alberto Golf Polo-Shirts
Alberto Golfhosen
Alberto Golf Gürtel
Alberto Golf Pullover


Alberto – Mode-Unternehmen mit Tradition

1922 wurde von Dr. Albert Dormanns in der leerstehenden Tuchfabrik seines Großvaters das Unternehmen gegründet. Zunächst produzierte Dormanns aus den unterschiedlichsten Ressourcen wie Restbestände und Ausschussware in seiner eigenen Näherei neue Kleidungsstücke. Die Firma von Dr. Dormanns überstand den Zweiten Weltkrieg, wenn sie auch kurzzeitig in eine Gaststätte umziehen musste, und konzentrierte sich ab 1950 auf die Herstellung von Herrenhosen. Zu diesem Zweck wurde ein eigenes Firmengebäude errichtet.

Die Firma zeichnete sich schon damals besonders dadurch aus, dass es eine breite Palette hochwertiger Kleidung in den neuesten modischen Schnitten und Mustern produzierte. Dr. Albert Dormanns verstarb im Jahr 1968 und seine Tochter erbte das Unternehmen.

Nach der Übernahme des Geschäftes durch die Tochter und ihren Ehemann, der fortan das Unternehmen leitete, produzierte das Unternehmen unter dem Namen Albert Dormanns Nachf. GmbH & Co. 1968 zog die Firma darüber hinaus an die Stelle um, wo sie sich noch heute befindet.

Mit dem Eintritt des Sohnes der beiden Firmenbesitzer im Jahr 1977 erlebte der Textilhersteller einen neuen Aufschwung. Frischer Wind kam mit dem damals 24-jährigen Kaufmann in das Unternehmen und die Albert Dormanns Nachf. GmbH & Co. machte wieder durch ihre trendige und junge Mode von sich zu sprechen. Im Zuge dieser Verjüngungskur wurde die Firma mit dem sperrigen Namen in Alberto, in Anlehnung an den Vornamen des ursprünglichen Gründers, umbenannt.

Alberto experimentierte mit den unterschiedlichsten Materialien und Schnittmustern und konnte sich besonders durch innovative Kreationen auf dem Markt etablieren. Dabei versucht das Unternehmen seine Kollektionen stets möglichst topaktuell zu halten. Der auf Hosen spezialisierte Hersteller unterhält zu diesem Zweck mehrere Trendscouts Designer. Der Erfolg spricht für sich. Mittlerweile unterhält Alberto weltweit 1300 Mitarbeiter. Die Kollektionen von Alberto werden an über 600 eigenen Verkaufsflächen in 56 Nationen angeboten und die Umsätze steigen weiter an.

Erfolgreich im Golfsport

Der Siegeszug im Golfsport der deutschen Marke begann im Jahr 2004. Die Verantwortlichen von Alberto trafen sich mit Spielergrößen wie dem deutschen Golfprofi Alexander Cejka, die fortan Hosen und andere Kleidungsstücke der aus Mönchengladbach stammenden Firma trugen. Dadurch erhielt die Marke einen kräftigen Schub und bot sich als hochwertige und modisch ansprechende Alternative zu den etablierten Marken. Alberto nimmt sich selbst als ein erfolgreiches Unternehmen wahr, welches besonders kundennah gegründet worden ist. Damit wird nicht nur der Sinn nach Wirtschaftlichkeit untermauert, sondern auch die Liebe und Passion für die Mode und den Sport.

Der Hersteller von Bekleidung für den Golfsport bietet zu diesem Zweck unterschiedlichste Designs und Muster seiner Hosen an. So finden sich im Sortiment von Alberto neben traditionelleren und farblich unauffälligeren Modellen auch Kleidungsstücke mit extravaganteren Farben und Musterungen. Dabei zeichnen sich sämtliche Textilien nach Aussage von Alberto dadurch aus, dass sie durch intensive Forschungen und Entwicklungen optimalste Eigenschaften vorweisen können.

Das Unternehmen erwirtschaftet jährlich um die 42 Millionen Euro. Die Produktion der Textilien findet dabei nicht ausschließlich in Deutschland statt. Es wird neben dem in Mönchengladbach angesiedelten Hauptstandort auch in weiteren Ländern der Europäischen Union und in Tunesien produziert. Tausende verschiedene Hosenmodelle finden sich im Sortiment von Alberto und insgesamt werden 56% der verkauften Waren ins Ausland abgesetzt. Die für den Einsatz auf dem Golfplatz konzipierten Kleidungsstücke machen dabei nur einen kleinen Prozentsatz aus. Trotz der Fokussierung auf die Produktion von Hosen findet sich in der Golfsparte des Unternehmens auch diverse Poloshirts und Accessoires. Eine der neuesten Innovationen von Alberto sind mit Inzectic ausgestattete Textilien. Dieser verbesserte Stoff soll den Träger vor den Stichen und Bissen von Mücken und Zecken effektiv schützen. Mit Inzectic aufgerüstete Kleidung findet sich besonders im Golfsportsortiment und erfreut sich einer größer werdenden Beliebtheit.