⛳️Kostenloses E-Book »Besser in die Runde starten«
Herunterladen
GOLFSTUNDE
Avatar
Frage von Gast, gestellt im Forum am 12. September 2017.

Unspielbarer Ball

Hallo liebes Golfstun-Team,
Frage zur Regel „Unspielbarer Ball“
Sorry, ich muss den Fall etwas ausführlich schildern. Ich habe viele sich widersprechende Aussagen - auch von Regelkundigen - gehört. Im offiziellen Regelwerk finde ich auch keine eindeutige Aussage.
Folgender Fall:
Ich spiele einen Abschlag vom Tee ins Rough. Der Ball liegt landet im hohen Gestrüpp, aber nicht im Wasserhindernis und nicht im Aus.
Einen provisorischen Ball möchte ich nicht spielen, da ich befürchte, der ursprüngliche Ball könnte gefunden werden und dann müsste ich ihn spielen. Lieber nehme ich einen Strafschlag in Kauf und kann nochmal vom Tee abschlagen.
Also erkläre ich noch auf dem Abschlag den Ball für unspielbar. Mein Zähler sagt mir darauf hin, ich könne einen Ball nur für unspielbar erklären, wenn ich ihn finde. Ich antworte, ich kann jeden Ball (abgesehen vom Wasserhindernis) für unspielbar erklären, deswegen ist es belanglos, ob ich ihn sehe oder finde.
Mein Zähler akzeptiert die „Unspielbarkeit“ nicht und ich spiele KEINEN provisorischen Ball.
Also ist mein Ball im Spiel und wir gehen nach vorne. Und jetzt ?.
2 Möglichkeiten:
1: Der Ball wird nicht gefunden, somit „verlorener Ball“.
2: Der Ball wird gefunden, ich erkläre ihn für „unspielbar“.
In beiden Fällen geht es (natürlich mit Strafschlag) zurück zum Abschlag. Das hätten wir doch gleich haben können.
Frage also: Ist mein Verhalten – den Ball nach dem Abschlag für unspielbar zu erklären – regelkonform ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle Antworten

  1. Hallo,

    so regelkundig können sie nicht gewesen sein, denn es gibt hierfür eine klare Entscheidung:

    Dec.: 28/1
    "Wann ein Ball gefunden und identifiziert werden muss, um ihn für unspielbar halten zu können"

    Frage:
    Ein Spieler spielt seinen Ball vom Abschlag in eine tiefe Schlucht. Er hält den Ball sofort für unspielbar und spielt nach der Option Schlag und Distanzverlust der Regel 28 einen anderen Ball vom Abschlag. Darf ein Spieler einen Ball für unspielbar halten, der noch gar nicht gefunden worden ist?

    Antwort:
    Ja. Ein Spieler darf nach der Option Schlag und Distanzverlust (Regel 28) verfahren, wenn er seinen Ball nicht findet.
    Da die Regeln 28b und c jedoch ausdrücklich auf die Lage des Balls Bezug nehmen, muss der Spieler seinen Ball gefunden und identifiziert haben, um nach diesen Wahlmöglichkeiten verfahren zu können.

    Solange der Spieler also Erleichterung nach R28 a in Anspruch nehmen will, geht das auch direkt am Abschlag. Nur für die Varianten b (Verlängerung der Linie Flagge-Balllage) und c (fallen lassen innerhalb zweier Schlägerlängen nicht näher zum Loch) muss - und das geht auch nicht anders - die Ballage bekannt sein, da sonst der Referenzpunkt fehlt.

    Ich hoffe das hilft weiter,

    schönes Spiel!

    Torben - golf-rules.com

  2. Hallo Torben,
    ganz herzlichen Dank für diese Auskunft. So leuchtet das auch ein. Dass die Varianten b und c nicht in Frage kommen, ist logisch. Ich gehe auch davon aus, dass ich auf dem Abschlag erneut aufteen darf.
    Ich habe übrigens von ca. 10 erfahrenen Golfern die Auskunft bekommen, dass das nicht gehen würde. Es hat mir keine Ruhe gelassen, deswegen diese Anfrage.
    Nochmal vielen Dank und Grüße
    Kurt

  3. Die Kunst besteht nicht darin, die Regeln zu kennen, sondern darin sie so erklären zu können, daß auch Menschen die die Regeln nicht kennen, sie verstehen.

    Lieber Thorben, da haben Sie noch Nachbesserungsmöglichkeiten. Ein einfaches: "sie können zu jeder Zeit einen neuen Ball ins Spiel bringen" wäre einfacher verständlich gewesen. Einen Provisorischen wollte der Fragesteller ja ausdrücklich nicht spielen.

    G.L.
    ehem. Referee des GVNB

  4. Lieber G.L.!

    Der Fragesteller hat die Antwort verstanden. Und die Kurzvariante ("Ja.") war sogar noch kürzer als Dein Vorschlag. 😉 Oder magst Du nicht die ergänzenden Erklärungen?

    Liebe Grüße,
    Christophe

Kostenlose Golf-Tipps per E-Mail

Hier gibt es keinen SPAM. Der E-Mail-Versand erfolgt über Mailchimp. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.

facebook-squareyoutube-squareinstagrammagnifier linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram

Fooore! Wenn Du auf GOLFSTUN.DE surfen möchtest, stimme der Verwendung von Cookies zu. Mehr zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen